Newsletter Anmeldung

Investor Expresso

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter! Somit entgehen Ihnen keine Nachrichten von den 4 wichtigsten Agenturen und von über 20 Börsenbriefen.

Jetzt anmelden

Aktuelle Börsenbriefe

Meldungen von

Dow Jones euro adhoc
HUGIN IRW Press

tradersreport 11046 - 42. Wochenupdate

Montag, 24. Oktober 2011 | 02:44

SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_mark{ display:none !important;}@media screen{SPAN.skype_pnh_print_container_1318623622{ display:none !important;}SPAN.skype_pnh_container, SPAN.skype_pnh_container *{background-attachment: scroll !important;background-color: transparent !important;background-image: none !important;background-position: 0px 0px ! important;background-repeat: no-repeat !important;border: 0px none !important;border-color: #000000 !important;border-style: none !important;border-width: 0 !important;border-left: 0 none #000000 !important;border-top: 0 none #000000 !important;border-right: 0 none #000000 !important;border-bottom: 0 none #000000 !important;border-left-color: #000000 !important;border-left-style: none !important;border-left-width: 0 !important;border-top-color: #000000 !important;border-top-style: none !important;border-top-width: 0 !important;border-right-color: #000000 !important;border-right-style: none !important;border-right-width: 0 !important;border-bottom-color: #000000 !important;border-bottom-style: none !important;border-bottom-width: 0 !important;border-collapse: separate !important;bottom: auto !important;clear: none !important;clip: auto !important;cursor: pointer !important;direction: ltr !important;display: inline !important;float: none !important;font-style: normal !important;left: auto !important;letter-spacing: 0 !important;list-style-image: none !important;list-style-position: outside !important;list-style-type: disc !important;overflow: hidden !important;overflow-x: hidden !important;overflow-y: hidden !important;padding: 0px 0px 0px 0px !important;padding-left: 0px !important;padding-top: 0px !important;padding-right: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;page-break-after: auto !important;page-break-before: auto !important;page-break-inside: auto !important;position: static !important;right: auto !important;table-layout: auto !important;text-align: left !important;text-decoration: none !important;text-indent: 0px !important;text-transform: none !important;top: auto !important;voice-family: inherit !important;white-space: nowrap !important;word-spacing: normal !important;z-index: 0 !important; color: #49535A !important; font-family: Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif !important; font-size: 11px !important; font-weight: bold !important; height: 14px !important; line-height: 14px !important; margin-left: 0px !important; margin-top: 0px !important; margin-right: 0px !important; margin-bottom: 0px !important; vertical-align: baseline !important; width: auto !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_fax SPAN.skype_pnh_right_span, SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_fax SPAN.skype_pnh_right_span{ background-position: -92px 0px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_free SPAN.skype_pnh_dropart_flag_span{ background-position: 0px 1px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_free SPAN.skype_pnh_textarea_span{ background-position: -90px 0px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_free SPAN.skype_pnh_text_span{ visibility: hidden !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_free SPAN.skype_pnh_dropart_flag_span{ background-position: 0px 1px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_free SPAN.skype_pnh_textarea_span{ background-position: -160px 0px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_free SPAN.skype_pnh_text_span{ background-position: -160px 0px !important; color: #FFFFFF !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_left_span{ background-position: 0px 0px !important; width: 6px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_dropart_span{ background-position: -11px 0px !important; width: 27px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_dropart_wo_arrow_span{ background-position: -130px 0px !important; width: 18px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_dropart_flag_span{ background-position: 1px 1px !important; width: 18px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_textarea_span{ background-position: -125px 0px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_text_span{ padding-left: 5px !important; background-position: -125px 0px !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_right_span{ background-position: -62px 0px !important; width: 15px !important;}}@media print{SPAN.skype_pnh_print_container_1318623622{}SPAN.skype_pnh_container{ display:none !important;}}@media screen{SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_common *{ background-image:url('chrome://skype_ff_extension/skin/numbers_common_inactive_icon_set.gif') !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_common *{ background-image:url('chrome://skype_ff_extension/skin/numbers_common_active_icon_set.gif') !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_fax *{ background-image:url('chrome://skype_ff_extension/skin/numbers_common_inactive_icon_set.gif') !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_fax *{ background-image:url('chrome://skype_ff_extension/skin/numbers_common_active_icon_set.gif') !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_free SPAN.skype_pnh_text_span{ background-image: none !important; color: transparent !important; visibility: visible !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_inactive_free *{ background-image:url('chrome://skype_ff_extension/skin/numbers_free_icon_set.gif') !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_highlighting_active_free *{ background-image:url('chrome://skype_ff_extension/skin/numbers_free_icon_set.gif') !important;}SPAN.skype_pnh_container SPAN.skype_pnh_dropart_flag_span{ background-image: url('chrome://skype_ff_extension/skin/flags.gif') !important;}} Ausgabe 46/011 Die zweiundvierzigste Handelswoche im Börsenjahr 2011
Wir freuen uns ein weiteres Mal, ihnen die vergangene sehr erfolgreiche Handelswoche im Rückblick aufzeigen zu können. Wir haben ihnen versprochen, dass es zu einer erfreulichen Entwicklung an den Börsen kommen wird und konnten dieses Versprechen einhalten. Die Longtradingideen entwickeln sich prächtig und werden durch unsere Shorttrades noch abgerundet. Diese Long-/Shorttradingstrategie zahlt sich nun schon seit mehr als fünf Jahren aus und hat unserem Analystenteam zu einer festen Stammleserschaft verholfen. Wann können wir auch sie in diesem exklusiven Kreis begrüßen?

Die letzte Woche kann aus vielen Sichtweisen als entscheidend betrachtet werden. Die Griechenlandkrise wurde nun mit ernster Mine und noch stringenteren Handeln angegangen. Es deutet sich eine für alle Parteien annehmbare Lösung ab, die weit weg von den "Empfehlungen" der vielen "Möchtegernexperten" ist. Griechenland bekommt nicht die Drachme als Währung wieder und auch Deutschland geht nicht aus dem EURO-Verbund, um die Deutsche Markt wieder einführen zu können. Wer das bis jetzt nicht verstanden hat, wird es auch in Zukunft nicht verstehen. Unsere Analysten haben die Situation von Beginn an richtig zugeordnet und die logischen + gewinnbringenden Konsequenzen für die Abonnenten des tradersreports gezogen. Freuen sie sich auf die kommenden Handelswochen, denn diese werden den Großteil der Erträge für das komplette Börsenjahr 2011 bringen.

Wir feiern dieses Jahr mit ihnen zusammen unser fünf jähriges Jubiläum. Wenn sie sich in diesem Jahr für ein ABO des tradersreports entscheiden, schenken wir ihnen zusätzlich fünf Wochen kostenfreien Bezug des tradersreports dazu. Es lohnt sich also zumindest über ein Monatsabo für 50,00 € nachzudenken, da wir daraus einen Bezugszeitraum von insgesamt neun Wochen zu dem Preis von insgesamt 50,00 € machen werden. Gerade in unsicheren Börsenphasen zeigen wir ihnen sowohl Long- als auch Shorttradingideen auf und begleiten sie börsentäglich durch die Turbulenzen. Unsere zahlreichen zufriedenen Abonnenten sind ein Zeugnis dafür.

Viel Spaß beim lesen

Zum Wochenbeginn sind wir erneut auf den BUND FUTURE eingegangen. Wie es sich für ein Tradingformat gehört, nutzen wir alle Chancen an den Kapitalmärkten, um ihnen exklusiv die besten Tradingchancen aufzeigen zu können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Trades im Aktien-, Anleihe- oder Rohstoffbereich sind. Die Hauptsache ist, sie als Leser des tradersreports machen prächtige Börsengewinne. Was den Shorttrade im BUND FUTURE angeht, kann man bereits von einer sehr guten Entwicklung sprechen, welche erst am Beginn der finalen Bewegung ist.

Am Dienstag sind wir auf den sehr erfolgreichen Longtrade in den Aktien der SAP AG eingegangen. Das Unternehmen hat mit den Ergebniszahlen des letzten Quartals mehr als überzeugt. Unsere Technologieanalysten haben ihnen das bereits bei Kursen von 36,00 € aufgezeigt. Die Aktien werden in den kommenden Handelswochen zu den Outperformern an den Börsen zählen und noch gute Gewinne bringen. wir werden sie weiter informieren.

Am Mittwochsind wir auf die Aktien der SGL CARBON AG eingegangen. Was sollte man mit den Aktien der Gesellschaft am besten machen und welches Kursziel erwarten unsere Profis in den kommenden Monaten? Sind die Aktien überhaupt noch in Kauf oder sollten sie vielleicht über einen spekulativen Shorttrade nachdenken? Unsere Abonnenten wissen bereits die Antworten und haben dementsprechend gehandelt.

Am Donnerstag haben wir eine Shorttradingidee in den Aktien der APPLE INC. vorgestellt. Mit hohen Respekt für Steve Jobs haben wir die Situation der Post-Jobs-Ära analysiert und die möglichen Konsequenzen in den kommenden Quartalen aufgezeigt. Wie weit können die Aktien des teuersten Tecnologiekonzerns fallen? Wann sind die Aktien evtl. wieder kaufenswert? Welche Hürden stehen dem Giganten entgegen ? Diese Fragen haben wir exklusiv in dieser Ausgabe beantwortet.


Zum Wochenschluß haben wir einen genauen Blick auf die Aktien der AAREAL BANK AG geworfen. Es haben sich sehr interessante Fakten und Aussichten gezeigt, die bei der richtigen Tradingstrategie zu ansehnlichen Börsengewinnen führen können. Wir würden nicht länger warten, sondern handeln. Das zählt nicht nur bei den Aktien der AAREAL BANK AG, sondern auch bei einem Abonnement des tradersreports. Geld schläft nicht und kann an den Börsen jeden Tag leicht verdient werden.





Unsere erste Ausgabe des tradersreports wurde am 17.9.2006 publiziert. Unser Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um neuen Abonnenten ein attraktives Angebot zu unterbreiten. Entscheiden sie sich z.B. für ein Probeabonnement für 50,00 €, Laufzeit einen Monat bekommen sie eine kostenlosen Verlängerung um 5 Wochen von uns gratis dazu. Wir haben in diesem Jahr das 5 jährige Jubiläum und wollen unsere Abonnenten daran teilhaben lassen. Diese Gratisverlängerung bekommen sie auf alle ABO-Laufzeiten. Nicht weiter warten, sondern handeln!.
Unsere erste Ausgabe des tradersreports wurde am 17.9.2006 publiziert. Unser Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um neuen Abonnenten ein attraktives Angebot zu unterbreiten. Entscheiden sie sich z.B. für ein Probeabonnement für 50,00 €, Laufzeit einen Monat bekommen sie eine kostenlosen Verlängerung um 5 Wochen von uns gratis dazu. Wir haben in diesem Jahr das 5 jährige Jubiläum und wollen unsere Abonnenten daran teilhaben lassen. Diese Gratisverlängerung bekommen sie auf alle ABO-Laufzeiten. Nicht weiter warten, sondern handeln!.
Sie sehen also, wie wichtig es ist einen passenden Tradingcoach an der Seit zu haben. Wir zeigen ihnen die Tradingideen auf und geben ihnen kurz und knackig die möglichen Kauf-/ Verkaufslimite und Stopparameter mit auf dem Weg. Durch Updates zu den Tradingideen werden sie auf dem laufenden gehalten und verpassen dadurch nicht die potenziellen Kursgewinne vollends auszuschöpfen. Sie haben zusätzlich die Wahl lediglich unser Tradingdepot nachzubilden und damit auf die Favoriten unseres Analystenteams zu setzen. Dabei ist es wichtig sich im Vorfeld mit dem Gedanken des Shortsellings von Aktien zu befassen. Wir schwimmen nicht mit dem Analystenstrom und stellen ausschliesslich Longtradingideen vor. Ominöse Unternehmen oder aus unserer Sicht zu ambitioniert bewertete Aktien werden gnadenlos mit Shorttradingideen bedacht.

Mit diesem Service dürften wir seit nun mehr fünf Jahren ein fast exklusives Alleinstellungsmerkmal haben. Börsentäglich haben wir unsere Abonnenten über die Geschehnisse an den Börsen in Kenntnis gesetzt und unzählige Kursvervielfacher vorgestellt.
Es zeigt sich wieder, dass ein Abonnement vom tradersreport ein guter Weg für nachhaltige Börsenerfolge ist. Wir zeigen ihnen börsentäglich interessante und vielversprechende Tradingideen auf und sie können entscheiden, welche sie umsetzen wollen oder eben nicht. Sollten sie lieber auf die Ideen unserer Analysten bzgl. Trading wert legen, können sie unser sehr erfolgreiches Tradingdepot nachbilden. Allein im Börsenjahr 2010 haben wir damit über 100 % Kursgewinne realisiert. Wir sind uns auch im Börsenjahr 2011 sehr sicher, dass wir diese Kursperformance noch einmal schaffen können. Das beste daran ist, dass wir alles unter absolut nachvollziehbaren und realistischen Bedingungen abbilden.
Unter http://www.tradersreport.at/site/abo.php können sie sich jederzeit und kinderleicht für eine ABO-Variante des tradersreports entscheiden.

Long-/ Shorttradingdepot - UPDATE In der abgelaufenen Handelswoche haben wir weiterhin auf ideale Einstiegssignale gewartet und wurden von der sehr hohen Volatilität in den Aktienmärkten ausgebremst. Wir nutzen die kommende Handelswoche, um das Tradingdepot ein wenig aufräumen zu können und werden nach Möglichkeit einige Neuaufnahmen vornehmen. Sie können gespannt sein.

Nun sollte wirklich jedem Trader klar sein, was ein Abonnement des tradersreports bringen kann.

Wir richtig wir mit unseren Analysen zu den Werten liegen konnten sie in der letzten Spezialausgabe des "EURO AM SONNTAG" lesen. Diese Spezialausgabe hat sich mit dem grauen Kapitalmarkt befasst und etliche Unternehmen an den Pranger gestellt, welche ihren Aktionären das Geld aus den Taschen gezogen haben. Unsere Abonnenten konnten mit diesen Unternehmen sehr viel Geld verdienen, denn wir haben bereits weit vor der Mainstreampresse Shorttradingideen auf diese Unternehmen publiziert. Ob es nun die Aktien der VEGAS77 ENTERTAINMENT AG, SPECTRAL CAPITAL, GLOBAL AVIATION PLC oder THEBRANDGENERATION AG waren, wir haben gewarnt und sie haben das Geld verdient. Unser tradersreport Long-/ Shorttradingdepot ist ein Zeugnis davon und wird es auch in den kommenden Jahren weiter bleiben.

Unsere Abonnenten dürfen sich schon entspannt zurücklehnen, das Expertenteam vom tradersreport hat wieder einige interessante Tradingideen lokalisiert. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die Performance aus dem Börsenjahr 2010 erneut wiederholen können. Das bedeutet dann weitere 100 % absolut nachvollziehbare Kursgewinne für unsere Abonnenten vom tradersreport.

Sie sehen also, dass es sich lohnt ein Abonnement vom tradersreport zu haben. Wir wissen zwar nicht, ob sie auch in der vergangenen Woche in der Lage waren Tradinggewinne zu erzielen , unsere Abonnenten haben dies zu mindest getan. Es zeigt sich eindeutig, dass es wichtig ist eine ausgeklügelte Long-/ Shorttradingstratetgie zu fahren. Sie verdienen sowohl in Zeiten der Hausse, als auch in Baissezeiten gutes Geld und sind gegen Kursverluste auf Dauer immun.
Es dürfte nur die These verstärken, dass ein Abonnement im tradersreport ein guter Weg für nachhaltige Börsenerfolge ist. Wir zeigen ihnen börsentäglich interessante und vielversprechende Tradingideen auf und sie können entscheiden, welche sie umsetzen wollen oder welche nicht. Sollten sie lieber auf die Ideen unserer Analysten bzgl. Trading wert legen, können sie unser sehr erfolgreiches Tradingdepot nachbilden. Allein im Börsenjahr 2010 haben wir damit über 100 % Kursgewinne realisiert. Das beste daran ist, dass wir alles unter absolut nachvollziehbaren und realistischen Bedingungen abbilden. Da wir dieses Jahr unser fünfjähriges Jubiläum feiern, wollen wir diesen Anlass nutzen, um uns bei ihnen für ihr Interesse zu bedanken.
Jeder neue Abonnent bekommt den Bezugszeitraum um fünf Wochen verlängert. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie sich für ein ABO über einem Monat oder einem Jahr entscheiden. Die fünf Wochen garantieren wir ihnen auf jeden Fall. Nach Ablauf des gewählten und bezahlten Bezugszeitraums des tradersreports Abonnement hängen wir ihnen fünf Wochen freie Bezugszeit des tradersreports hinten dran. Wenn das kein Grund für ein tradersreport Abonnement ist.
Unter http://www.tradersreport.at/site/abo.php können sie sich jederzeit und kinderleicht für eine ABO-Variante des tradersreports entscheiden. Machen sie sich selbst oder anderen ein Geschenk und erzielen in Zukunft ebenfalls hohe und schnelle Tradinggewinne, wie die stetig wachsende Anzahl unserer tradersreport Abonnenten.

Viel Erfolg beim Traden Ihr tradersreport-Team

impressum:

tradersreport ist ein produkt der seil stock exchange information letter gmbh

redaktion

thomas lecke

fax: +49(0) 321 213 936 62

email: info@tradersreport.at

erscheinungsweise

der tradersreport erscheint unregelmäßig.

versandart

der versand erfolgt per html-email.

haftung

alle im tradersreport sowie auf der website veröffentlichten informationen beruhen auf sorgfältigen recherchen. die informationen stellen weder ein verkaufsangebot für die aktien, noch eine aufforderung zum kauf oder verkauf von wertpapieren dar. den ausführungen liegen quellen zugrunde, die der herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. für die richtigkeit des inhalts kann trotzdem keine haftung übernommen werden. deshalb ist auch die haftung für vermögensschäden, die aus der heranziehung der ausführungen für die eigene anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. für weitere rechtliche hinweise lesen sie bitte unseren haftungsausschluss/disclaimer >>.

rechtlicher hinweis zu den geschützten inhalten

inhalt und struktur dieser internetseite sind urheberechtlich geschützt. die vervielfältigung, verbreitung, veröffentlichung, veränderung, bereitstellung für dritte oder bearbeitung sämtlicher inhalte und strukturelemente, insbesondere texte, textteile, bildmaterial, grafiken und designelemente, bedarf der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen zustimmung der seil stock exchange information letter gmbh.

die seil stock exchange information letter gmbh prüft und aktualisiert die Inhalte auf dieser internetseite regelmäßig. trotz aller sorgfalt können sich zwischenzeitlich änderungen ergeben. die seil stock exchange information letter gmbh übernimmt keine gewähr dafür, dass alle Angaben zu jeder zeit vollständig, richtig und aktuell dargestellt sind.

die seil stock exchange information letter gmbh übernimmt trotz sorgfältiger inhaltlicher kontrolle keine haftung für die inhalte externer links. für den inhalt der verlinkten seiten sind ausschließlich deren betreiber verantwortlich.

inhaltlich verantwortlicher / info nach §5 abs. 1 e-commerce-gesetz (ecg)

seil stock exchange information letter gmbh
schwarzenbergstraße 1-3/14 a
1010 wien

tel.: +43(0) 720 979 771

fax: +49(0) 321 213 936 62

email: info@seil-gmbh.at

firmenbuchnummer: fn 237490 a

firmenbuchgericht: wien

ust-id: atu63014589

© 2011.
alle rechte vorbehalten. stand januar 2011. alle angaben ohne gewähr.

Artikel weiterlesen

Kürzlich von 'Tradersreport' veröffentlicht