Newsletter Anmeldung

Investor Expresso

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter! Somit entgehen Ihnen keine Nachrichten von den 4 wichtigsten Agenturen und von über 20 Börsenbriefen.

Jetzt anmelden

Meldungen von

Dow Jones euro adhoc
HUGIN IRW Press

Silber: 10-Jahres-Rekordwert bei den COT-Daten

Samstag, 31. Dezember 2011 | 14:17

Silberbugs mussten 2011 unterm Strich eine geringfügige Negativ-Rendite hinnehmen, was zwar eine Outperformance des Dax (-15%) bedeutet – jedoch die Silberbullen nicht zufriedenstellen wird (Gold + 13% in 2011). Aber zum Jahresende soll hier einmal auf einen sehr wichtigen Aspekt der relativen Underperformance von Silber seit dem kurzfristigen Übertreibungshoch im April (> 45 $/oz) hingewiesen werden:

Die COT-Daten zeigen regelmäßig die Positionierungen wichtiger Marktteilnehmer-Gruppen am Comex-Future Handel mit Papiersilber auf. Papiersilber ist zwar langfristig nicht entscheidend für die absoluten Preise von Silber. Wegen der quantitativ gewaltigen Dominanz von Papier-Silber (Handelsvolumen etwa 50-100 zu 1 ggü. physisch gehandeltem Silber!) ist die Comex jedoch leider kurz- und mittelfristig ein wichtiger Preisbestimmungsfaktor.

Bitte an dieser Stelle keine Zuschriften à la „Die Comex ist doch kein Papiersilbermarkt – schließlich kann das Silber hinter den Kontrakten jederzeit ausgeliefert werden.“
=> Geschenkt: das ist theoretisch richtig – in der Auslieferungspraxis ist die Comex aber zu 99% eine Papiersilberbörse, dh es wird nur höchst selten Metall geliefert, sondern stattdessen Kontrakte fast immer weitergerollt oder ein Settlement gegen Geld durchgeführt.

Wie auch immer: Die Comex und die dortigen COT-Daten werden erfahrungsgemäß immer dann für Analysten interessant, wenn die dort ausgewiesenen Positionierungszahlen Extremwerte erreichen. Und pünktlich zum Jahresende 2011 haben die sogenannten „Commercials“ mit nur noch minus 14.132 Kontrakten einen seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gesehenen Niedrigstand erreicht. Seit genau Dezember 2001 war diese Gruppe der professionellen Hedger nie mehr derart gering short in Silber positioniert wie aktuell. Und dabei sollte man noch hinzufügen, dass die COT-Daten der Woche per Dienstagabend erhoben wurden (27.12.; Silberpreis stand da bei ca. 28,7 $/oz) – vermutlich ist der Wert der COT-Position der „Commercials“ beim letzten Abverkauf von Silber auf knapp über 26 $/oz am 28. und 29. Dezember dann nochmals weiter in Richtung minus 10.000 Kontrakte abgefallen. Die Commercials haben also aktuell ein klares 10-Jahres-Minimum bei ihren Short-Positionen erreicht. Im Dezember 2001 stand der Silberpreis übrigens bei ca. 4,30 $/oz; er wurde seitdem nie wieder unterschritten – wir sprechen somit aktuell von einer COT-Positionierung der Commercials, die im gesamten 10-jährigen Silber-Bullenmarkt nicht wieder gesehen wurde, weil sie seitdem immer per Trendumkehr bei gleichzeitigem Preisanstieg von Silber verhindert wurde.

Read more »

Original post blogged on b2evolution.

Artikel weiterlesen

Kürzlich von 'Peter Boehringer' veröffentlicht