ZEW-Studie: Interessengruppen in den USA beeinflussen Abstimmungsverhalten bei strittigen Gesetzen

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Das Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat eine Pressemitteilung veröffentlicht: Mit Stimmenkauf zur Stimmenmehrheit: Interessengruppen spenden vermehrt an Abgeordnete des US-amerikanischen Repräsentantenhauses, um besonders strittige Gesetze mit einer knappen Mehrheit doch noch durchzubringen. [mehr]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen