windeln.de Aktie: Umsatzsprung wegen Coronavirus-Pandemie?

Windeln.de ist nicht gerade ein Unternehmen, das für „starke Finanzergebnisse“ bekannt ist. Hier wurde in der Vergangenheit operativ eine Menge Geld verbrannt. Doch für das 2. Quartal 2020 bzw. das 1. Halbjahr 2020 hat windeln.de laut eigenen Angaben „starke Finanzergebnisse“ (Formulierung des Unternehmens) gemeldet. Ist das so? Die Zahlen zeigen, dass windeln.de den Umsatz in Q2 2020 um 68% auf 28,8 Mio. Euro steigern konnte (Q1 2019: 17,2 Mio. Euro). Anmerkung: Beim Umsatz wurde das „Bebitus-Geschäft“ herausgerechnet, weil das verkauft werden soll.

Windeln.de Aktie: 12-Monats-Performance im Bereich von +2%

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern lag im 2. Quartal 2020 bei -0,0 Mio. Euro – also wurde hier gewissermaßen eine Null geschafft. Das ist durchaus ein Erfolg, da im Vorjahresquartal ein Ebit von -2,4 Mio. Euro erzielt wurde. Windeln.de hat laut eigenen Angaben im vorigen Quartal „positive Auswirkungen durch Covid-19“ gehabt, da dies zu „höheren Online-Verkäufen“ führte. Doch wird windeln.de es auch einmal schaffen, unter dem Strich ein positives Ergebnis vorzuweisen? Wer weiß, vielleicht in Q3 2020. Per 30.6.2020 beziffert das Unternehmen die Höhe der insgesamt verfügbaren Mittel auf 6,0 Mio. Euro. Die sollen auch für den „Aufbau von Lagerbeständen für das China-Geschäft“ genutzt werden.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen