WELL kündigt ESG-Programm als fixen Bestandteil seiner Wachstumsstrategie an

WELL kündigt ESG-Programm als fixen Bestandteil seiner Wachstumsstrategie an und stellt damit sein Bekenntnis zu Menschen, Diversität, Inklusion, Gleichstellung sowie Datenschutz & Sicherheit unter Beweis

 

-          WELL initiiert eine fortlaufende ESG-Strategie und Berichterstattungskampagne, nimmt KPMG LLP unter Vertrag und gründet einen ESG-Ausschuss.

-          WELL wird gezielte Maßnahmen ergreifen, um die Themen Diversität, Gleichstellung und Inklusion am Arbeitsplatz nachhaltig zu fördern.

-          WELL setzt sich dafür ein, den Datenschutz und die Sicherheit von Patientendaten durch seine Risikomanagementprozesse zu optimieren.

-          WELL wird auch weiterhin zur Verringerung der Umweltauswirkungen beitragen, indem es seine eigenen virtuellen und digitalen Lösungen in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung einsetzt.

 

Vancouver, British Columbia – 15. Oktober 2021 - WELL Health Technologies Corp. (TSX: WELL) (das „Unternehmen“ oderWELL“), ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, durch den Einsatz der Technologie zur Unterstützung von Ärzten und ihren Patienten weltweit den Behandlungserfolg positiv zu beeinflussen, hat heute bekannt gegeben, dass es im Rahmen der Unternehmensführung verstärkt auf ESG-Prinzipien setzen wird. WELL gibt zudem die Einrichtung eines ESG-Ausschusses unter dem Vorsitz von Chief People Officer Shane Sabatino bekannt. Das Unternehmen hat sich mit KPMG LLP („KPMG“), einem Vordenker im Bereich ESG, zusammengetan, um die Entwicklung und Berichterstattung im Zusammenhang mit seiner ESG-Strategie sowie der damit verbundenen Ziele und Initiativen zu forcieren und so langfristig den Unternehmenswert zu steigern.

 

„Beim ESG-Programm von WELL geht es nicht nur um die reine Erfüllung von Auflagen. WELL ist ein zweckorientiertes Unternehmen mit dem erklärten Ziel, die Welt zum Besseren zu verändern, und es ist der gemeinsame Einsatz in diese Richtung, der unser Team, unsere Partner, unsere Ärzteschaft und unsere Aktionäre vereint. Gemeinsam streben wir danach, die ESG-Prinzipien umfassend umzusetzen“, meint Hamed Shahbazi, Chairman und CEO von WELL. Und weiter: „Nach einer langwierigen Suche nach dem richtigen Partner freuen wir uns sehr, gemeinsam mit KPMG an unserem ESG-Programm zu arbeiten. Wir hoffen auf die Umsetzung unserer vierfachen Grundziele und darauf, dass die Aktionäre und Stakeholder von WELL auch weiterhin stolz auf ihr Unternehmen und seinen positiven Einfluss auf die Patienten und die Umwelt im weiteren Sinne sind.“

 

Mit der ESG-Strategie wird WELL die folgenden Ziele und Initiativen, auf die aktuell besonders viel Wert gelegt wird, mit Nachdruck verfolgen:

 

Umwelt

 

-          WELL setzt verstärkt auf die Nutzung seiner vielseitig einsetzbaren digitalen Gesundheitsplattform und ihrer virtuellen Betreuungsmöglichkeiten, um den ökologischen Fußabdruck der Gesundheitsversorgung weiter zu verkleinern. Dadurch können die CO2-Emissionen und Abfälle unserer Patienten, die bei persönlichen Untersuchungsterminen in den medizinischen Versorgungseinrichtungen anfallen, reduziert werden.

-          Nachhaltigkeit steht für WELL im Rahmen seiner M&A-Praxis im Mittelpunkt. In den übernommenen Unternehmen wird durch eine wohldurchdachte Rationalisierung der globalen Lieferketten auf eine entsprechende Ressourcenoptimierung geachtet; gleichzeitig halten wir an unserer einzigartigen dezentralisierten Betriebsphilosophie fest.

 

Soziales

 

-          WELL verfolgt ein zweckorientiertes Geschäftsmodell, bei dem der Genesungserfolg der Patienten im Mittelpunkt steht. Dazu werden die Kliniker mit Technologien ausgestattet, mit denen die Effizienz, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Sicherheit der Gesundheitsdienstleistungen verbessert wird.

-          WELLs virtuelles Betreuungsangebot trägt dazu bei, dass Menschen, die mit Einschränkungen konfrontiert sind, wie z. B. Bewohnern in ländlichen Gemeinden, der Zugang zur medizinischen Versorgung erleichtert wird.

-          Die Unternehmenskultur von WELL steht ganz im Zeichen der Vielfalt und Inklusion, wobei der Schwerpunkt auf Gleichstellung und Integration gelegt wird. Dazu zählen auch Initiativen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Teammitglieder. WELL setzt sich für die Vielfalt bei den Teammitgliedern und in der Unternehmensführung ein und pflegt eine Kultur, die auf die einzigartigen Sichtweisen aller Teammitglieder Wert legt.

-          WELL ermutigt seine Teammitglieder regelmäßig zum Dienst an der Gemeinschaft und ist stolz darauf, diese ehrenamtliche Tätigkeit auch während der regulären Arbeitszeit zu unterstützen.

 

Verantwortungsbewusste Unternehmensführung

 

-          Das Board von WELL setzt sich aus unabhängigen Mitgliedern zusammen, die Mehrheit davon sind unabhängige Direktoren.

-          WELL ermächtigt die Führungskräfte in seinen Geschäftseinheiten, den Betrieb selbständig zu leiten. Ungeachtet dessen hat das Unternehmen eine gemeinsame Dienstleistungsarchitektur entwickelt, die den Geschäftseinheiten in zentralen Bereichen wie Sicherheit, Datenschutz, Personal und Kultur sowie Finanzberichterstattung wichtige Unterstützung bietet und hohe Standards für das Risikomanagement gewährleistet.

-          Der Schutz der Patientenakten und die Sicherheit der Daten zählen zu den wichtigsten ESG-Initiativen bei WELL. In jeder Geschäftseinheit gibt es einen eigenen Beauftragten für Verantwortungsstruktur und Risikobewertungen. WELL erhöht den Datenschutz und die Sicherheit in den erworbenen Unternehmen laufend. Alle Teammitglieder erhalten ein entsprechendes Cybersicherheitstraining.

-          Das Management erledigt seine Führungsaufgaben mit Integrität, mit dem gemeinsamen Ziel, die Fachkräfte zu stärken und den Behandlungserfolg der Patienten zu steigern.

 

Chief People Officer Shane Sabatino erklärt: „Wir glauben an die Grundprämisse, dass unsere Organisation dafür da ist, Gutes in der Gemeinschaft zu vollbringen. Wir glauben auch, dass dadurch ein positiver Kreislauf entsteht, in dem unsere Organisation als Nebenprodukt unserer positiven Wirkung noch mehr Dynamik erzeugt. Eine echte Win-Win-Situation sozusagen. Unsere ESG-Säulen werden zum Erreichen der übergeordneten, umfassenderen gesellschaftlichen Ziele beitragen und sicherstellen, dass WELL Spitzenkräfte gewinnen und halten kann und gleichzeitig die Interessen unserer Teammitglieder und unserer Gemeinschaft berücksichtigt werden.“ Und weiter: „Wir haben schon frühzeitig einen ESG-Ausschuss eingerichtet und wussten, dass wir unseren Stakeholdern eine kontinuierliche ESG-Berichterstattung bereitstellen würden. Durch diesen Prozess werden wir unsere ESG-Säulen weiterhin im Auge behalten und in unserer Berichterstattung zum Wohle der Allgemeinheit transparent bleiben.“

 

WELL HEALTH TECHNOLOGIES CORP.

 

gezeichnet: „Hamed Shahbazi                 

Hamed Shahbazi

Chief Executive Officer, Chairman & Director

 

Über WELL Health Technologies Corp.

 

WELL ist ein technologiegestütztes Unternehmen im Gesundheitswesen, dessen übergreifendes Ziel es ist, die Gesundheitsergebnisse positiv zu beeinflussen, um Ärzte und ihre Patienten zu fördern und zu unterstützen.  WELL hat eine innovative Plattform zur Befähigung von Ärzten entwickelt, die umfassende End-to-End-Tools für das Praxismanagement, einschließlich virtueller Pflege und digitaler Patientenbindung, sowie elektronische Krankenakten (EMR), Revenue Cycle Management (RCM) und Datenschutzdienste umfasst.  WELL nutzt diese Plattform, um Gesundheitspraktiker sowohl innerhalb als auch außerhalb der WELL-eigenen Omnichannel-Patientenserviceangebote zu unterstützen.   WELL besitzt und betreibt Kanadas größtes Netzwerk ambulanter medizinischer Kliniken für primäre und spezialisierte Gesundheitsdienste und ist der Anbieter eines führenden multinationalen, multidisziplinären Telemedizin-Angebots.  WELL wird an der Börse von Toronto unter dem Symbol "WELL" gehandelt. Um mehr über das Unternehmen zu erfahren, besuchen Sie bitte www.well.company.

 

Zukunftsgerichtete Informationen

 

Diese Pressemitteilung kann "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Informationen zu den erwarteten Vorteilen der Übernahme. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen, die zwar von der Geschäftsleitung als vernünftig erachtet werden, aber naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen. Zukunftsgerichtete Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie "kann", "sollte", "wird", "könnte", "beabsichtigen", "schätzen", "planen", "antizipieren", "erwarten", "glauben" oder "fortsetzen" bzw. deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen.  Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den geschätzten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, und die zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen.  Die Aussagen von WELL, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und Bedingungen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von WELL liegen, und es sollte kein unangemessenes Vertrauen in solche Aussagen gesetzt werden.  Zukunftsgerichtete Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch inhärente Risiken und Ungewissheiten eingeschränkt, darunter: direkte und indirekte wesentliche negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie; ungünstige Marktbedingungen; Risiken, die dem primären Gesundheitssektor im Allgemeinen inhärent sind; regulatorische und gesetzgeberische Änderungen; die Tatsache, dass künftige Ergebnisse von historischen Ergebnissen abweichen können; die Unfähigkeit, erforderliche künftige Finanzierungen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile und Synergien von Akquisitionen zu realisieren; die Tatsache, dass der Marktwettbewerb das Geschäft, die Ergebnisse und die finanzielle Lage von WELL beeinträchtigen kann, sowie andere Risikofaktoren, die in den von WELL unter seinem Profil auf www.sedar.com eingereichten Unterlagen, einschließlich dem jüngsten Jahresbericht, einzusehen sind.  Sofern nicht durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt WELL keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder aus anderen Gründen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pardeep S. Sangha

VP Corporate Strategy and Investor Relations

investor@well.company

604-572-6392

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

[IRW-PRESS Newsfeed]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen