Vorsicht vor Deutsche Bank!

Deutsche Bank: Was ist von der Dividende zu halten?

Mit einer Dividendenrendite von 1,43 Prozent liegt Deutsche Bank 3,71 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Die Branche „Kapitalmärkte“ besitzt eine durchschnittliche Dividendenrendite von 5,15. Die Aktie ist daher aus heutiger Sicht im Vergleich eher ein unrentables Investment und erhält von der Redaktion eine „Sell“-Bewertung.

Deutsche Bank: Welches Kursziel rufen die Banken auf?

Für Deutsche Bank liegen aus den letzten zwölf Monaten 0 Buy, 7 Hold und 8 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Sell“-Rating entspricht. Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 0 Buy, 5 Hold- und 4 Sell-Empfehlungen liegen aus der jüngsten Zeit vor. Damit gilt die Aktie kurzfristig aus institutioneller Sicht als „Hold“-Titel. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 5,83 EUR. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (6.854 EUR) könnte die Aktie damit um -14,89 Prozent fallen, dies entspricht einer „Sell“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Deutsche Bank-Aktie somit insgesamt eine „Hold“-Empfehlung.

Chartanalyse vermeldet Kaufsignale

Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Deutsche Bank-Aktie beträgt dieser aktuell 6,93 EUR. Der letzte Schlusskurs (6.854 EUR) liegt damit auf ähnlichem Niveau (-1,1 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Deutsche Bank somit eine „Hold“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-DurchschnittDieser beträgt aktuell 5,97 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs darüber (+14,81 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Deutsche Bank ergibt, die Aktie erhält eine „Buy“-Bewertung. In Summe wird Deutsche Bank auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Buy“-Rating versehen.

Wie sieht die fundamentale Bewertung aus?

Die Aktie von Deutsche Bank gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als überbewertet. DennDas KGV liegt mit 856,06 insgesamt 154 Prozent höher als der Branchendurchschnitt im Segment „Kapitalmärkte“, der 337,17 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Sell“.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen