Verizon Communications: Frei von allen Fesseln!

Fundamental: Der wichtigste Indikator für die fundamentale Analyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auf dessen Basis ist Verizon Communications mit einem Wert von 12,18 deutlich günstiger als das Mittel in der Branche „Diversifizierte Telekommunikationsdienste“ und daher unterbewertet. Das Branchen-KGV liegt bei 58,15 , womit sich ein Abstand von 79 Prozent errechnet. Daher stufen wir den Titel als „Buy“-Empfehlung ein.

Sentiment und Buzz: Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Verizon Communications auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine unterdurchschnittliche Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine „Sell“-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für Verizon Communications weist unserer Messung nach kaum Änderungen auf. Dies entspricht einem „Hold“-Rating. Insofern geben wir der Aktie von Verizon Communications bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note „Sell“.

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei Verizon Communications in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders negativ. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere positive Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Hold“ erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Hold“.

Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Verizon Communications führt bei einem Niveau von 51,94 zur Einstufung „Hold“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 42,11 ein Indikator für eine „Hold“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Hold“.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Verizon Communications-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 57,22 USD. Der letzte Schlusskurs (58,13 USD) weicht somit +1.59 Prozent ab, was einer „Hold“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Für diesen (57,42 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls nahe dem gleitenden Durchschnitt (+1.24 Prozent Abweichung). Die Verizon Communications-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem „Hold“-Rating bedacht. Unterm Strich erhält erhält die Verizon Communications-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Hold“-Rating.

Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Verizon Communications-Aktie die Einschätzung „Buy“ erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 4 Buy, 2 Hold, 0 Sell. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Verizon Communications vor. Schließlich ist auch das Kursziel der Analysten für die Bewertung der Aktie insgesamt interessant. Dieses wird bei 61,2 USD angesiedelt. Damit würde die Aktie künftig eine Performance von 5,28 Prozent erzielen, da sie derzeit 58,13 USD kostet. Diese Entwicklung führt zur Einstufung „Buy“. Für die gesamte Analysteneinschätzung vergeben wir als Redaktion insgesamt das Rating „Buy“.

Dividende: Verizon Communications hat mit einer Dividendenrendite von aktuell 4,15 Prozent einen leicht niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (4.54%). Aufgrund der nicht allzu großen Differenz zum Durchschnitt von 0,39 Prozent bewegt sich die Aktie in einem Korridor, der für die Redaktion zu einer „Hold“-Einschätzung führt. Die Dividendenrendite ist übrigens ein börsentäglich schwankender Wert, der sich aus dem Verhältnis der Dividende zum aktuellen Aktienkurs ergibt.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 19,72 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Telekommunikationsdienste“) liegt Verizon Communications damit 10,49 Prozent über dem Durchschnitt (9,23 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Diversifizierte Telekommunikationsdienste“ beträgt 11,8 Prozent. Verizon Communications liegt aktuell 7,92 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Buy“.

Video-Analyse zur Verizon Communications Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen