Varta: Kursziel 101 Euro – aber das mit kleinen Problemen …

Varta ist zumindest in Deutschland der bekannteste Hersteller von Akkumulatoren und Batterien. Da ist es kein Wunder, dass dieser Wert in den Zeiten der Diskussion um Elektroantriebe und Motoren im Fokus der Investoren steht.

Aktuell befindet sich die Aktie seit dem 5. Februar und dem Erreichen von 81 Euro in einem immer noch intakten Point&Figure-Kaufsignal. Dessen zweites Kursziel ist mittlerweile durch eine O-Säule aktiviert und die die nachfolgende X-Spalte bestätigt.

Es lautet auf satte 101 Euro. Bezogen auf die aktuellen Notierungen von rund 84 Euro eröffnet der Chart damit ein weiteres Potenzial von 17 Euro. Das entspricht erfreulichen +20%.

Auf dem Weg zu diesem Kursziel befindet sich allerdings noch eine fallende Trendlinie. Sie verläuft zwischen 84 und 85 Euro.

Trotzdem empfehle ich hier einen Kauf. Denn den Stopp können Sie extrem eng bereits bei 82 Euro platzieren. Fällt die Aktie bis hierhin zurück, hat der Widerstand durch die fallende Trendlinie erst einmal gehalten. Weitere Kursverluste sind dann sehr wahrscheinlich. Wenn Sie so vorgehen, liegt einer Chance auf weitere 17 Euro ein Risiko von rund 3 Euro gegenüber. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt also bei hervorragenden 5,6:1!

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen