Varta Aktie: Welche Frage sich stellt!

Die Börse ist keine Einbahnstraße – am Dienstag erfuhren dass auch zur Abwechslung einmal Varta-Aktionäre. Denn die Varta-Aktie ging an dem Tag mit einem Tagesverlust von 5,40 Euro bzw. rund ca. -4,6% aus dem Xetra-Handel. Nun, angesichts einer 3-Monats-Performance von rund +39% ist das wohl verkraftbar. Und auf Jahres-Sicht hat sich der Kurs der Aktie vervielfacht. Gewiss, im operativen Geschäft läuft es gut – aber bei der Kursentwicklung stellt sich schon die Frage, ob der Kurs hier nicht der operativen Entwicklung vorausgeeilt ist.

Varta Aktie: 12-Monats-Performance im Bereich von +348%

Diese Woche meldete sich Varta mit der Meldung, dass man die „Forschung und Entwicklung für die Lithium-Ionen-Technologie“ forciere. Nun, das ist bei einem Batterie-Hersteller wie Varta nun keine große Überraschung. Was die Meldung indes herausstellt: Das deutsche „Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)“ unterstützt das Vorhaben von Varta, „Silizium-dominierte Anoden“ zu entwickeln und dann in die Massenproduktion zu bringen. Dies sei der „nächste große Meilenstein“ im Hinblick auf eine „Weiterentwicklung der Lithium-Ionen-Technologie“, wie es dazu von Varta heißt. Die EU habe den „Weg für die nationale Förderung durch das BMWi“ freigemacht, so heißt es weiter in der Meldung.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen