Varta Aktie: Keine guten Nachrichten!

Die Varta-Aktie ist in den vergangenen Tagen wieder stärker unter Druck geraten und hat dabei eine wichtige Unterstützung bei 110 Euro durchbrochen. Nun hat der Kurs mit der runden 100-Euro-Marke eine weitere bedeutende Auffangzone erreicht. Nicht nur aus psychologischer, sondern auch aus charttechnischer Sicht. Hier befindet sich sowohl eine wichtige horizontale Unterstützung als auch die Unterkante einer im Januar entstandenen Kurslücke (Gap down). Nun wird es darauf ankommen, dass die Käufer wieder Zugriff bekommen und den Kurs stabilisieren. Andernfalls drohen weitere Rücksetzer in Richtung der 90-Euro-Marke.

Ichimoku unterstreicht bärisches Chartbild

Im Ichimoku-Indikator hat der Rücksetzer Spuren hinterlassen. Hier verläuft der Kurs unterhalb der Standardlinie (Kijun) und unterhalb der Wolke (Kumo). Daraus ergeben sich zwei Verkaufssignale. Die in die Zukunft projizierte Wolke weist einen rosafarbenen Körper auf und ist damit bärisch einzuschätzen. Seit Mitte September verläuft die drehende Linie (Tenkan) unterhalb der Standardlinie. Bei der Kreuzung wurde ein Death Cross gebildet, das bärisch zu werten ist. Schließlich befindet sich auch die verzögerte Linie (Chikou) unterhalb des Kurses und unterhalb der Wolke – dies führt zu einem weiteren Short-Signal. Demzufolge liegen ausschließlich bärische Signale vor.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen