Valneva-Aktie: Auf der Suche nach dem Boden!

Durch eine plötzliche Vertragskündigung durch Großbritannien steht der Impfstoffentwickler Valneva plötzlich ohne einen einzigen festen Abnehmer für seinen derzeit zur Zulassung beantragten Corona-Impfstoff da. Dass diese Entwicklung mit enormen Kursverlusten einhergehen würde, dürfte keine Überraschung sein.

Die Aktionäre reagierten auf die Meldung am Montag regelrecht geschockt, der Aktienkurs des französischen Pharmaunternehmens halbierte sich zeitweise. Begründet wurde der Schritt damit, dass Valneva sich nicht an vertragliche Vereinbarungen gehalten habe. Dies wird vom Konzern selbst vehement bestritten. Neue Erkenntnisse gab es gestern nicht zu sehen, was die Lage für die Anleger nicht einfacher macht.

Wohin geht die Reise für die Valneva-Aktie?

Etwas konnte die Valneva-Aktie sich am Dienstag erholen und um 7,3 Prozent auf 12,65 Euro zulegen. Im Vergleich zum Schlusskurs der letzten Woche bleibt es jedoch bei einem Minus von satten 37 Prozent. Von einem Turnaround kann also nicht im Ansatz die Rede sein.

Vielmehr begibt das Papier sich nun auf die Suche nach einem Boden. Jenen zu finden, dürfte gar keine so einfache Sache sein. Auf der einen Seite steht der erste Tot-Impfstoff gegen Sars-CoV-2, der noch vor Jahresende eine Zulassung erhalten könnte. Auf der anderen Seite die sehr reale Sorge, dass sich dafür nur wenige Abnehmer finden werden.

Es bleibt gefährlich

Oberstes Gebot ist nun also, schnellstmöglich neue Verträge zu schließen oder sich irgendwie juristisch aus der misslichen Lage herauszuwinden. Beides dürfte Zeit in Anspruch nehmen und bis dahin ist die Valneva-Aktie jetzt ein ganz heißes Eisen.

Alles hängt jetzt vom Wohlwollen der Bullen ab. Was genau die Zukunft bringt, darüber lässt sich nur spekulieren. Es stellt sich aber ernsthaft die Frage, ob eine Bewertung von mehr als einer Milliarde Euro angesichts der jüngsten Entwicklungen noch vertretbar ist. Diese fußt für den Moment auf kaum mehr als guten Hoffnungen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen