USD/TRY: Absturz der Türkischen Lira könnte schlimmer werden – Istanbul Economics

Die Türkische Lira (USD/TRY) stürzte diese Woche nach einer Rede von Präsident Recep Erdogan ab. Das USD/TRY-Paar stieg auf ein Allzeithoch von mehr als 13. Die gleiche Entwicklung fand auch bei anderen Paaren wie GBP/TRY und EUR/TRY statt. Nun hat sich die Türkische Lira zwar etwas stabilisiert, doch einige Analysten sind der Meinung, dass sich die Lage bald wieder verschlechtern könnte.

Türkische Lira war im freien Fall

Es ist relativ einfach zu erklären, warum die Türkische Lira in diesem Jahr um mehr als 40% und in den letzten 15 Jahren um mehr als 300% gesunken ist.

Damit eine Währung stabil bleibt, ist es wichtig, dass Inhaber und Anleger Vertrauen in die Zentralbank haben. Dies erklärt, warum die meisten Zentralbanken unabhängig von der Regierung agieren.

Leider hat die Türkei ein einzigartiges System, das dem Präsidenten das Mandat gibt, Zentralbankbeamte nach Belieben einzustellen und zu entlassen. Tatsächlich hat Erdogan diese Macht gut genutzt. In den letzten Jahren hat er etwa sechs Zentralbankgouverneure ersetzt. Die letzte Umbildung fand im September statt, als er Beamte entließ, die den Zinssenkungen kritisch gegenüberstanden.

Anschließend hat die CBRT die Zinssätze um etwa 400 Basispunkte gesenkt, obwohl die Inflation auf über 20% gestiegen ist. In der Wirtschaftswissenschaft besteht die orthodoxe Strategie einer Zentralbank in der Regel darin, die Zinssätze in einer Phase hoher Inflation zu erhöhen.

Daher glauben einige Analysten, dass das USD/TRY-Paar in den kommenden Monaten weiter steigen wird, obwohl sich die Zentralbank verpflichtet hat, die Zinsen nicht erneut zu senken. Da die Türkei ein Nettoimporteur ist, bedeutet die abgewertete Währung, dass die Kunden mehr für ihre Waren bezahlen.

Analyst erwartet einen weiteren Anstieg des USD/TRY

Während einige Analysten einen baldigen Rückgang des USD/TRY-Paares erwarten, glauben andere, dass sich die Dinge verschlechtern werden.

In einem Interview mit CNBC warnte Can Selcuki, dass sich die Situation in den kommenden Monaten verschlechtern werde. Can ist General Manager bei Istanbul Economics.

Er argumentierte, dass die Verbraucher- und Erzeugerpreise bald steigen würden und viele Unternehmen Schwierigkeiten hätten, die Preise festzusetzen. Er warnte auch vor Ausfallrisiken bei den auf Dollar lautenden Schulden der Regierung. Im Folgenden können Sie sich das Interview ansehen.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

The post USD/TRY: Absturz der Türkischen Lira könnte schlimmer werden – Istanbul Economics appeared first on Invezz.

[Invezz]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen