Die Lage in Osteuropa wird immer brisanter. Nachdem Russlands Präsident Wladimir Putin gestern die Separatistengebiete in der Ostukraine anerkannte, sind offenbar bereits erste russische Truppen unterwegs in den Donbass. Ziel ist scheinbar dessen Anschluss an die Russische Föderation, auch wenn Putin dies nicht erklärte. Der Westen reagiert entrüstet und verhängt bereits erste Sanktionen. So unterzeichnete US-Präsident Joe Biden eine Erklärung, die jeglichen Handel aus den USA mit den Separatistengebieten verbietet.