Thyssenkrupp: Ganz schlechte Aussichten!

Thyssenkrupp mit negativem Stimmungsbild

Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Thyssenkrupp für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegebenDie Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Daher erhält Thyssenkrupp für diesen Faktor die Einschätzung “Hold”. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung war eher schlecht, es ließ sich eine negative Änderung identifizieren. Dies ist gleichbedeutend mit einer “Sell”-Einstufung. Damit ist Thyssenkrupp insgesamt ein “Sell”-Wert.

Thyssenkrupp verliert im Marktvergleich

Thyssenkrupp erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -51,09 Prozent. Ähnliche Aktien aus der “Metalle und Bergbau”-Branche sind im Durchschnitt um 7,96 Prozent gestiegen, was eine Underperformance von -59,05 Prozent im Branchenvergleich für Thyssenkrupp bedeutet. Der “Materialien”-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 7,96 Prozent im letzten Jahr. Thyssenkrupp lag 59,05 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.

Chartanalyse vermeldet Kaufsignale

Der Durchschnitt des Schlusskurses der Thyssenkrupp-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 5,83 EUR. Der letzte Schlusskurs (5.564 EUR) weicht somit -4,56 Prozent ab, was einer “Hold”-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Für diesen Wert (4,63 EUR) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+20,17 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der Thyssenkrupp-Aktie, und zwar ein “Buy”-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Thyssenkrupp-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein “Buy”-Rating.

So bewerten Analysten die Lage

Von Analysten wird die Thyssenkrupp-Aktie aktuell mit “Hold” bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 4 “Buy”-, 6 “Hold”- und 2 “Sell”-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Kürzerfristig ergibt sich dieses BildInnerhalb eines Monats liegen 3 Buy, 1 Hold, 2 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem “Hold” zu bewerten. Legt man die durchschnittliche Kursprognose der Analysten zugrunde (6,81 EUR) hat das Wertpapier ein Aufwärtspotential von 22,46 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 5.564 EUR), was einer “Buy”-Empfehlung entspricht. Alles in allem erhält Thyssenkrupp eine “Hold”-Bewertung für diesen Abschnitt der Analyse.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen