Thyssenkrupp: Die Situation spitzt sich zu!

Welches KGV erreicht Thyssenkrupp derzeit?

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 26,54 ist die Aktie von Thyssenkrupp auf Basis der heutigen Notierungen 30 Prozent niedriger als vergleichbare Unternehmen aus der Branche “Metalle und Bergbau” (37,88) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung “Buy”.

Thyssenkrupp: Wohin tendiert der RSI?

Der Relative Strength Index, abgekürzt als RSI, indiziert die Bewegungen von Aktienkursen innerhalb von 7 Tagen, indem die Aufwärtsbewegungen auf die Anzahl der Bewegungen in Bezug gesetzt werden. Die Normspanne reicht von 0 bis 100, Der RSI der Thyssenkrupp liegt bei 99,8, womit die Situation als überkauft betrachtet wird. Daraus resultiert eine Bewertung als “Sell”. Der RSI25 dehnt den Berechnungszeitraum auf 25 Tage aus. Der RSI für die Thyssenkrupp bewegt sich bei 81,71. Dies gilt als Indikator für eine überkaufte Situation, der ein “Sell” zugeodnert wird. Insgesamt vergeben wir daher für diese Kategorie die Einstufung “Sell”.

Wie schätzen Analysten die Lage ein?

Die Aktie der Thyssenkrupp wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen3 Buy, 4 Hold und 4 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein “Hold” ab. Das sehen auch die Analysten so, welche erst kürzlich eine Bewertung für die Aktie abgegeben haben – die durchschnittliche Empfehlung für Thyssenkrupp aus dem letzten Monat ist ebenfalls “Hold” (1 Buy, 1 Hold, 1 Sell). Das Kursziel für die Aktie der Thyssenkrupp liegt im Mittel wiederum bei 7,26 EUR. Da der letzte Schlusskurs bei 4.801 EUR verläuft, ergibt sich eine erwartete Kursentwicklung von 51,22 Prozent. Dies ist verbunden mit der Einstufung “Buy”. Somit ergibt sich aus der Bewertung von Analysten für die Aktie der Thyssenkrupp insgesamt die Einschätzung “Hold”.

Im Vergleich: Welche Kursrendite bietet die Aktie?

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -60,35 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Materialien”) liegt Thyssenkrupp damit 51,73 Prozent unter dem Durchschnitt (-8,62 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Metalle und Bergbau” beträgt -8,62 Prozent. Thyssenkrupp liegt aktuell 51,73 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Sell”.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen