Tesla Aktie: Warum das Wertpapier profitieren könnte

Alle blicken skeptisch auf die Tesla-Aktie – und wenden sich dann ab. Alle? Nein, nicht alle. Analyst und Fundstrat-Mitgründer Tom Lee ist der Meinung, dass die Tesla-Aktie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Treffer sein dürfte. Das meldete das Finanzportal „finanzen.net“ am Dienstag. Lee habe die Aktie daher als sogenannten „Granny shot“ bezeichnet. Der Ausdruck bezieht sich auf einen stilistisch unschönen Wurf beim Basketball. Nachgewiesenermaßen und mit hoher Wahrscheinlichkeit würden solche Würfe jedoch zu Treffern führen.

Eine gewagte Einschätzung

Ähnlich verhalte es sich mit der Tesla-Aktie. Sie dürfte einen Vorteil davon haben, dass man sie thematisch mehreren wichtigen und zukunftsträchtigen Bereichen zuordnen kann. So liege es nahe, dass der Titel von den Ausgaben der Millennials, von künstlicher Intelligenz als auch von der Automatisierung profitiere, heißt es weiter. Alles Themen, die zukünftig an Bedeutung gewinnen werden. Auch von der Tendenz der FANG-Titel, in ungeraden Jahren eine Outperformance zu erzielen, könne sie Nutzen ziehen. Eine gewagte Einschätzung, wenn man bedenkt, dass Tesla in diesem Jahr bislang 28 Prozent an Wert verloren hat. Darauf weist das Finanzportal hin. Deshalb könne man nur abwarten, ob sich Lees Meinung bewahrheite.

Video-Analyse zur Tesla Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen