Super, Easyjet!

Neueste Stimmungslage bei Easyjet

Bei Easyjet konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Positiven festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Easyjet in diesem Punkt positive Auffälligkeiten registriert wurden, bewerten wir dieses Kriterium mit “Buy”. In Bezug auf die Stärke der Diskussion oder anders ausgedrückt, die Veränderung der Anzahl der Beiträge, wurde dagegen eine abnehmende Aufmerksamkeit über das Unternehmen registriert. Dies honorieren wir mit einer “Sell”-Bewertung. Zusammengefasst bekommt Easyjet für diese Stufe daher ein “Buy”.

Easyjet – Analysten sind begeistert

Easyjet erhielt in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 22 Analystenbewertungen.Die durchschnittliche Bewertung des Wertpapiers ist dabei “Hold” und setzt sich aus 9 “Buy”-, 10 “Hold”- und 3 “Sell”-Meinungen zusammen. Auf kurzfristiger Basis, bezogen auf die vorliegenden Studien des vergangenen Monats, gilt die Aktie als “Buy”. In diesem Zeitraum stuften 6 Analysten den Titel als Buy ein, 3 als Hold und 1 als Sell. Aufgrund des Durchschnitts der Kursprognose von (803,44 GBP für das Wertpapier ergibt sich ein Aufwärtspotential von 67,21 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 480,5 GBP), folgt man der Meinung der Analysten. Dies stellt also eine “Buy”-Empfehlung dar. Easyjet erhält für diesen Abschnitt in Summe damit eine “Buy”-Bewertung.

Von der Konkurrenz geschlagen

Easyjet erzielte in den vergangenen 12 Monaten eine Performance von -60,77 Prozent. Ähnliche Aktien aus der “Fluggesellschaften”-Branche sind im Durchschnitt um -6,66 Prozent gefallen, was eine Underperformance von -54,1 Prozent im Branchenvergleich für Easyjet bedeutet. Der “Industrie”-Sektor hatte eine mittlere Rendite von 1,65 Prozent im letzten Jahr. Easyjet lag 62,42 Prozent unter diesem Durchschnittswert. Die Unterperformance sowohl im Branchen- als auch im Sektorvergleich führt zu einem “Sell”-Rating in dieser Kategorie.

Überkaufter RSI sorgt für Verdruss

Um zu beurteilen, ob ein Wertpapier aktuell “überkauft” oder “überverkauft” ist können die Auf- und Abwärtsbewegungen über die Zeit in Relation gesetzt werden. Dies liefert den sogenannten Relative Strength Index (RSI), einen Indikator aus der technischen Analyse welcher im Finanzmarkt häufig eingesetzt wird. Wir bewerten nun Easyjet anhand des kurzfristigeren RSI der letzten 7 Tage sowie des etwas längerfristigen RSIs auf 25-Tage-Basis. Zunächst der 7-Tage-RSIdieser liegt momentan bei 78,12 Punkten, was bedeutet, dass die Easyjet-Aktie überkauft ist. Demzufolge erhält sie ein “Sell”-Rating. Nun zum RSI25Der RSI25 liegt bei 64,6, was bedeutet, dass Easyjet hier weder überkauft noch -verkauft ist, im Gegensatz zum RSI7. Das Wertpapier wird somit abweichend als “Hold” eingestuft. Damit erhält Easyjet eine “Sell”-Bewertung für diesen Punkt unserer Analyse.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen