Straumann Aktie: Starke Zahlen

Straumann überzeugte mit starken Zahlen im 1. Halbjahr. Der Umsatz wuchs um 16% auf 780 Mio SFr. Der Gewinn stieg um 10% auf 146,5 Mio SFr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich um 6% auf 179 Mio SFr. Auch die Liquiditätslage verbesserte sich deutlich. Der Cashflow belief sich auf 130,8 Mio SFr und verzeichnete eine Steigerung von 24%. Die weltweite Nachfrage nach Dentalprodukten boomt. Der Umsatz stieg trotz negativen Wechselkurseffekten in allen Absatzregionen im zweistelligen Bereich. Insbesondere das höhere Verkaufsvolumen war dafür verantwortlich.

Mit 19% Wachstum auf 230 Mio SFr entwickelte sich der nordamerikanische Markt besonders solide. Auch der asiatische Bereich verzeichnete mit 18% auf 147 Mio SFr ein hervorragendes Ergebnis. Zwar stiegen die Kosten im Verwaltungs- und Vertriebsbereich,dennoch erreichte die EBIT-Marge ein starkes Niveau von über 27%. Das liegt an den günstigen Herstellungskosten und der damit verbundenen Bruttomarge von 76%. Diese starke Profitabilität bestätigt auch die Umsatzrendite von über 18%.

Neben neuen Niederlassungen in der Balkanregion und in Taiwan möchte Straumann raschen Zugang auf dem schnell wachsenden Markt für digitale Zahnmedizin in China erhalten. Voraussichtlich wird der Markteintritt in China im 4. Quartal gelingen. Mit einer Eigenkapitalquote von 65% und der starken Profitabilität sind die Vermögenslage und die Ertragskraft positiv zu bewerten.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen