Steinhoff: Bullen wieder gescheitert – was nun?

Nachdem die angeschlagene Steinhoff-Aktie Ende November kurzzeitig über ihre 50-Tagelinie ansteigen und dabei am 29. November in der Spitze ein Hoch bei 0,074 Euro ausbilden konnte, ist der Wert in den letzten Tagen wieder zur Normalität schwächerer Kurse zurückgekeht.

Deutlich wurde dies am Montag, als die Chancen, die 50-Tagelinie noch einmal zu erreichen, an für sich gut waren. Die Steinhoff-Aktie startete Gap up in den Handel und baute ihre Gewinne zunächst bis auf 0,058 Euro aus. Den gleitenden Durchschnitt bei 0,059 Euro konnten die Bullen jedoch nicht erreichen.

Als Folge dieser Schwäche fiel die Aktie am Dienstag wieder zurück und auch am Mittwoch startete der Wert seinen Handel von einem niedrigen Niveau aus. Damit dürfte das erneute Scheitern am EMA50 besiegelt sein und es kann erwartet werden, dass sich die seit Monaten zu beobachtende Schwäche weiter fortsetzen wird.

Zu erwarten sind deshalb weitere Abgaben, die die Steinhoff-Aktie zunächst bis auf das Tief vom 22. November bei 0,050 Euro zurückführen können. Findet die Aktie hier keinen dauerhaften halt, drohen weitere Abgaben in Richtung auf die nächste runde Marke bei 0,040 Euro.

Nur wenn es den Käufern gelingt, die Steinhoff-Aktie dauerhaft oberhalb der Marke von 0,050 Euro zu halten, besteht die Möglichkeit, noch einmal einen Vorstoß bis an die 50-Tagelinie bei 0,059 Euro zu vollziehen.

Video-Analyse zur Steinhoff Investment Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen