Starbucks: Einfach nur Spitze!

Technische Analyse: Trendfolgende Indikatoren sollen anzeigen, ob sich ein Wertpapier gerade in einem Auf- oder Abwärtstrend befindet (s. Wikipedia). Der gleitende Durchschnitt ist ein solcher Indikator, wir betrachten hier den 50- und 200-Tages-Durchschnitt. Zunächst werfen wir einen Blick auf den längerfristigeren Durchschnitt der letzten 200 Handelstage. Für die Starbucks-Aktie beträgt dieser aktuell 71,85 USD. Der letzte Schlusskurs (87,79 USD) liegt damit deutlich darüber (+22.19 Prozent Abweichung im Vergleich). Auf dieser Basis erhält Starbucks somit eine „Buy“-Bewertung. Nun ein Blick auf den kurzfristigeren 50-Tage-Durchschnitt: Für diesen (80,38 USD) liegt der letzte Schlusskurs ebenfalls über dem gleitenden Durchschnitt (+9.22 Prozent Abweichung). Die Starbucks-Aktie wird somit auch auf dieser kurzfristigeren Basis mit einem „Buy“-Rating bedacht. In Summe wird Starbucks auf Basis trendfolgender Indikatoren mit einem „Buy“-Rating versehen.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Starbucks mit einer Rendite von 84,04 Prozent mehr als 70 Prozent darüber. Die „Hotels Restaurants und Freizeit“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 22,75 Prozent. Auch hier liegt Starbucks mit 61,29 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Dividende: Starbucks hat mit einer Dividendenrendite von 1,64 Prozent momentan einen niedrigeren Wert als der Branchendurchschnitt (2.86%). Die Differenz zu vergleichbaren Werten aus der „Hotels Restaurants und Freizeit“-Branche beträgt -1.22. Aufgrund dieser Konstellation erhält die Starbucks-Aktie in dieser Kategorie eine „Sell“-Bewertung.

Anleger: Starbucks wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders positiv bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der Auswertung der diversen Kommentare und Wortmeldungen, die sich in den beiden vergangenen Wochen mit diesem Wert befasst haben. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Tagen überwiegend positive Themen rund um den Wert angesprochen. Zusammengefasst sind wir der Auffassung, die Anleger-Stimmung auf dieser Ebene erlaubt daher die Einstufung „Buy“. Deshalb erzeugt die Messung der Anleger-Stimmung insgesamt eine „Buy“-Einstufung.

Relative Strength Index: Mithilfe des Relative Strength Index (RSI), einem Indikator aus der technischen Analyse, lässt sich eine Aussage treffen, ob ein Wertpapier „überkauft“ oder „überverkauft“ ist. Dazu werden die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation gesetzt. Schauen wir auf den RSI der letzten 7 Tage für die Starbucks-Aktie: der Wert beträgt aktuell 16.48. Demzufolge ist das Wertpapier überverkauft, wir vergeben somit ein „Buy“-Rating. Der RSI der letzten 25 Handelstage ist weniger volatil als der RSI7 und ergänzt unsere Analyse um eine längerfristigere Betrachtung. Wie auch beim RSI7 ist Starbucks auf dieser Basis überverkauft (Wert: 22,46). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit „Buy“ eingestuft. Insgesamt liefert die Analyse der RSIs zu Starbucks damit ein „Buy“-Rating.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 30.55. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Starbucks zahlt die Börse 30,55 Euro. Dies sind 39 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „Hotels Restaurants und Freizeit“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 50.22. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.

Sentiment und Buzz: Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Starbucks für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegeben: Die Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei nur schwache Aktivität im Netz hervorgebracht. Daher erhält Starbucks für diesen Faktor die Einschätzung „Sell“. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung. Dies ist gleichbedeutend mit einer „Sell“-Einstufung. Damit ist Starbucks insgesamt ein „Sell“-Wert.

Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Starbucks-Aktie die Einschätzung „Buy“ erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 9 Buy, 5 Hold, 1 Sell. Der Blick auf den zurückliegenden Monat verrät. 1 Buy, 2 Hold- und 0 Sell-Empfehlungen liegen aus der jüngsten Zeit vor. Damit gilt die Aktie kurzfristig aus institutioneller Sicht als „Hold“-Titel. Schließlich ist auch das Kursziel der Analysten für die Bewertung der Aktie insgesamt interessant. Dieses wird bei 77,55 USD angesiedelt. Damit würde die Aktie künftig eine Performance von -11.67 Prozent erzielen, da sie derzeit 87,79 USD kostet. Diese Entwicklung führt zur Einstufung „Sell“. Für die gesamte Analysteneinschätzung vergeben wir als Redaktion insgesamt das Rating „Hold“.

Video-Analyse zur Starbucks Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen