Starbucks: Darauf kann sich jeder Bulle freuen!

Analysteneinschätzung: Für Starbucks liegen aus den letzten zwölf Monaten 8 Buy, 5 Hold und 1 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Buy“-Rating entspricht. In Reports jüngeren Datums kommen die Analysten im Schnitt zur gleichen Beurteilung – unterm Strich ist das Rating für das Starbucks-Wertpapier aus dem letzten Monat „Buy“ (3 Buy, 1 Hold, 0 Sell). Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 70,25 USD. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (77,52 USD) könnte die Aktie damit um -9,38 Prozent fallen, dies entspricht einer „Sell“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Starbucks-Aktie somit insgesamt eine „Hold“-Empfehlung.

Relative Strength Index: Ein bekanntes Mittel aus der technischen Analyse um einzuschätzen, ob ein Titel aktuell „überkauft“ oder „überverkauft“ ist, stellt der Relative Strength Index (RSI) dar. Dieser setzt Kursbewegungen über die Zeit in Relation. Wir betrachten den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Starbucks. Beginnen wir mit dem 7-Tage-RSI, welcher aktuell 23,89 Punkte beträgt. Das bedeutet, dass Starbucks momentan überverkauft ist. Die Aktie wird somit als „Buy“ eingestuft. Wie sieht es beim 25-Tage-RSI aus? Im Gegensatz zum RSI der letzten 7 Handelstage ist Starbucks auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft. Die somit abweichende Bewertung der Aktie für den 25-Tage-RSI ist daher ein „Hold“-Rating. Starbucks wird damit unterm Strich mit „Buy“ für diesen Punkt unserer Analyse bewertet.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 34,48 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Starbucks damit 18,72 Prozent über dem Durchschnitt (15,75 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Hotels Restaurants und Freizeit“ beträgt 25,23 Prozent. Starbucks liegt aktuell 9,25 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Buy“.

Dividende: Bei einer Dividende von 1,89 % ist Starbucks im Vergleich zum Branchendurchschnitt Hotels Restaurants und Freizeit (2,84 %) bezüglich der Ausschüttung nur leicht niedriger zu bewerten, da die Differenz 0,95 Prozentpunkte beträgt. Daraus lässt sich derzeit die Einstufung „Hold“ ableiten.

Sentiment und Buzz: Das Internet kann Stimmungen verstärken oder sogar drehen. Je nach Diskussionsintensität, also der Anzahl von Wortbeiträgen in den sozialen Medien und der Häufigkeit und Tiefe der Stimmungsänderung ergeben sich neue Einschätzungen für Aktien. Bei Starbucks haben wir langfristig in Bezug auf die Diskussionintensität eine mittlere Aktivität gemessen und ordnen diesem Signal die Bewertung „Hold“ zu. Die Rate der Stimmungsänderung weist eine Veränderung zum Negativen auf. Wir kommen daher für das langfristige Stimmungsbild zum Gesamtergebnis „Sell“.

Fundamental: Je niedriger das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) einer Aktie ist, desto preisgünstiger erscheint sie auf den ersten Blick. Wachstumsaktien weisen meist ein höheres KGV auf. Starbucks liegt mit einem Wert von 27,73 unter dem Durchschnitt der Vergleichsbranche. Der genaue Abstand beträgt aktuell 46 Prozent bei einem durchschnittlichen KGV der Branche „Hotels Restaurants und Freizeit“ von 51,73. Durch das verhältnismäßig niedrige KGV kann die Aktie als „günstig“ bezeichnet werden und erhält daher auf der Basis fundamentaler Kritierien ein „Buy“.

Technische Analyse: Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Starbucks-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 65,33 USD. Damit liegt der letzte Schlusskurs (77,52 USD) deutlich darüber (Unterschied +18,66 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als „Buy“ Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Auch für diesen Wert (73,77 USD) liegt der letzte Schlusskurs über dem gleitenden Durchschnitt (+5,08 Prozent), somit erhält die Starbucks-Aktie auch für diesen ein „Buy“-Rating. Die Starbucks-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem „Buy“-Rating versehen.

Anleger: Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Starbucks auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend positiv gewesen sind. Allerdings haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Starbucks in den vergangenen zwei Tagen vor allem negative Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung „Hold“. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Starbucks hinsichtlich der Stimmung als „Hold“ eingestuft werden muss.

Video-Analyse zur Starbucks Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen