Der Regionaldirektor der Nationalen Arbeitsbeziehungsbehörde in Buffalo hat bei einem Bundesgericht die Wiedereinstellung von sieben Starbucks-Mitarbeitern beantragt, die angeblich wegen ihrer Gewerkschaftsarbeit entlassen worden waren. Linda M. Leslie, die Regionaldirektorin der NLRB in Buffalo, sagte in einer Erklärung: “Wir bitten das Gericht, die einstweilige Verfügung zügig zu erlassen, damit die rechtswidrig entlassenen Beschäftigten an ihren Arbeitsplatz zurückkehren und ihr Recht… Hier weiterlesen