Stahlaktien: Rekord-Stahlpreise schaffen Investitionsmöglichkeiten für diese 4 Aktien!

Die Preise für warmgewalzten Coil-Stahl in den USA erreichten kürzlich ein Allzeithoch von 1.300 $ pro kurze Tonne.

Timna Tanners, Analystin der Bank of America, sagte am Mittwoch, dass die Rekordpreise den Stahlwerken in der ersten Hälfte des Jahres 2021 enorme Gewinne bescheren werden. Zu Beginn der Gewinnsaison für das erste Quartal sagte Tanners, dass die Investoren genau auf Hinweise des Managements achten werden, wie die Stahlunternehmen ihre überschüssigen Barmittel ausgeben werden.

Überschüssige Barmittel

Tanners sagte, dass einige Unternehmen den kurzfristigen Bargeldüberschuss offensichtlich nutzen werden, um Schulden zu tilgen und ungesunde Bilanzen zu verbessern. Sie sagte jedoch, dass Unternehmen mit gesunden Bilanzen, wie z.B. Nucor Corporation (NYSE:NUE), Steel Dynamics, Inc. (NASDAQ:STLD), Reliance Steel & Aluminum Co (NY SE:RS) und Ternium SA (NYSE:TX), haben mehrere Optionen, wie sie das zusätzliche Bargeld einsetzen können.

Ein wahrscheinliches Szenario ist, dass sie einen bedeutenden Teil davon verwenden werden, um das Wachstum des Betriebskapitals für die nachgelagerten Betriebe zu finanzieren, sagte Tanner. Sie fügte hinzu, dass das Management zögern könnte, das Geld für Rückkäufe auszugeben, da der Stahlmarkt an oder nahe einem zyklischen Höhepunkt zu sein scheint. Die gleiche Argumentation könnte in naher Zukunft von M&A-Deals abhalten, da das aktuelle Stahlumfeld ein Verkäufermarkt ist.

“Während wir glauben, dass M&A durch niedrige Zinssätze und reichlich Barmittel angeheizt werden könnte, sehen wir begrenzte Optionen für Hüttenwerke und wahrscheinlich mehr nachgelagerte Verarbeitung und Bolt-on-Wachstum, wie z.B. NUEs jüngstes Rohrwerk oder eine neue Verzinkungs- oder Lackieranlage, typischerweise ~$250-300M,” sagte Tanners.

Wie man es spielt

Tanners geht davon aus, dass die Stahlpreise in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 “stark nach unten” tendieren werden. Die Bank of America hat die folgenden Bewertungen und Kursziele für die genannten Stahlaktien:

Nucor: Underperform-Rating, Kursziel 56 $. Steel Dynamics: Neutral-Rating, Kursziel 49 $. Reliance Steel: Buy-Rating, Kursziel $167. Ternium: Buy-Rating, Kursziel $44.

Alle vier genannten Stahlaktien sind in den letzten sechs Monaten um mindestens 45% gestiegen, so dass der überschüssige Cashflow, den Tanners für das erste Halbjahr 2021 erwartet, bereits zu einem großen Teil in den Aktien eingepreist sein dürfte. Die große Frage für Investoren in Stahlaktien ist, wann die Stahlpreise wieder zurückgehen und wie tief dieser Rückgang sein wird.

(Foto: Ternium)

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen