STADA-Aktie: Geht der Bieterkampf in die nächste Runde?

Liebe Leser,

zuletzt wurde bekannt, dass J.P. Morgan mit einem seiner Tochterunternehmen eine signifikante Stimmrechtsanzahl erreicht hat. Laut der neuesten Meldung verfügt das Unternehmen über einen Equity Swap und andere Instrumente über mehr als 5 % der Stimmrechte der Gesellschaft.

Chinesen bekunden Interesse an dem Arzneimittelhersteller STADA

Durch den neuen Interessenten scheint das Bieterrennen noch nicht entschieden zu sein. Das chinesische Pharmaunternehmen Shanghai Pharma soll zwei Verbündete haben und könnte auch mit weiteren Finanzinvestoren in Kontakt stehen. Ein offizielles Angebot wurde bisher jedoch von Seiten der Chinesen nicht veröffentlicht. Bloomberg berichtete zuletzt, dass ein mögliches Gegengebot im Bereich um 70 Euro je Aktie liegen könnte. Das wäre ein 6-prozentiger Aufschlag zum aktuellen Kurs bei rund 66 Euro.

Bisheriger Bieter will das Unternehmen für 66 Euro übernehmen

Bain und Cinven haben Zusagen zur Sicherung der Beschäftigten an den Standorten gemacht und so auch den Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft von ihrem Angebot überzeugt. Ob es zu einem Gegenangebot kommt, bleibt abzuwarten.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen