Silber Chartbook: Gleicher Preis aber andere Psychologie

Wir haben am 17. September in unserem Telegrammkanal live einen richtungsweisenden Long-Einstieg im Silber gepostet. Drei Tage später veröffentlichten wir unser wöchentliches Chartbuch, rieten jedoch nicht zu einem Long- Einstieg, obwohl die Preise fast identisch waren. Warum?

Ein Aspekt war, dass das Chartbuch eine größere Übersicht und als solches einen größeren Zeitrahmenausblick bot. Es ist unerlässlich, Zeitrahmen-Relativitätsfehlern nicht zu erliegen. Unterschiedliche Zeiträume haben unterschiedliche Sichtweisen auf den Markt. Dies war in diesem Fall jedoch nicht ganz der Fall. Der gleiche Preis bedeutet nicht das gleiche Geschäft oder das gleiche Risiko, sondern der gleiche Preis aber eine unterschiedliche bzw. andere Psychologie.

Ein Einstieg am 20. dieses Monats wäre ein Breakout-Spiel gewesen und kein Fortsetzungsmuster. Psychologie, Risiko, Positionsgröße und andere Faktoren wären völlig anders gewesen. Wir sind nicht nur keine großen Fans von Breakout-Spielen, sondern in diesem Fall waren Nachrichten der treibende Faktor. Darüber hinaus bevorzugen wir insbesondere keine Breakout-Spiele in überdehnten Märkten. Unterschiedliche Psychologie führt zu einer völlig anderen Ausführungsmethode – ein Aspekt, der das Ergebnis eines Handels stark beeinflussen kann. Gleicher Preis – andere Psychologie.

Tages-Chart, Silber / US-Dollar 17.09.19, Fortsetzungsspiel:

Silber in US-Dollar, Tageschart per 17. September 2019

Dieser Fortsetzungseinstieg, mit kleiner Positionsgröße da relativ spät innerhalb der gesamten Bewegung, bestätigte sich vielversprechend. Dies vor allem aufgrund des gesunden Retracements und eines insgesamt intakten Silbertrends mit günstigen Interna am Tag des Einstiegs. Es gab auch ein günstiges Zusammenspiel mit dem Goldmarkt am Tag des Einstieges.

Gleicher Preis – unterschiedliche Psychologie, Silber Tageschart vom 23.09.2013, Finanzierungsziel erreicht:

Silber in US-Dollar, Tageschart vom 23.September 2019

Am 23. September brachen an den nachrichtengetriebenen Märkten die Silberpreise durch Widerstand nach oben aus. Unser erstes Ziel, das Risiko aus dem Handel zu nehmen, indem wir die Hälfte vom Tisch nehmen, wurde erreicht. Danach haben wir die Stopp-Levels an unseren Einstiegspunkt angepasst, um das Risiko komplett aus dem Trade herauszunehmen und um Gewinne zu sichern. Exit- und Stopp-Anpassung wurden live in unserem Telegrammkanal angekündigt.

Silber in US-Dollar Tages-Chart vom 26. September 2019. Gleicher Preis aber andere Psychologie, Restposition ausgestoppt:

Silber Tages-Chart in US-Dollar, vom 26. September 2019

Die obige Grafik zeigt, wie der Kursanstieg nur zwei Tage später schnell zerplatzte und durch ein mehr als 100%iges Retracement zusammengebrochen ist. Wir haben die Hälfte der Position mit schönen Gewinnen gesichert, der Rest des Einsatzes wurde plusminusnull ausgestoppt. Die gelben Linien stehen für das Einstiegs- und Finanzierungsziel. Die hellblaue vertikale Linie zeigt den Zeitpunkt des möglichen Breakout-Szenarios an, welches wir zu Beginn des Artikels erklärt haben.

Unser Trade (Einstieg am 17. September) sorgte zum Zeitpunkt der Nachrichten bereits für psychologische Stabilität, da er unmittelbar nach dem Einstieg zunächst eine negative Gewinn- und Verlustrechnung durchlief. Ein Einstieg in einem Breakout-Szenario auf Basis von Nachrichten hätte einem Moment großer Unsicherheit und emotionalem Risiko entsprochen. Ein ganz anderer Werkzeugkasten hätte nicht nur aus psychologischer Sicht angewendet werden müssen. Daher lässt sich also sagen, „gleicher Preis aber unterschiedliche Psychologie“!

Gold in US-Dollar, Tageschart vom 26.09.19, Indikator für einen toppenden Markt:

Gold Tages-Chart in US-Dollar, vom 26. September 2019

Anhaltspunkte dafür, dass man nicht bereit ist, bei diesen höheren Niveaus des Gesamttrends im Edelmetallsektor einen großes Risiko einzugehen, waren die täglichen Goldcharts. Das mögliche Umkehrmuster einer Kopf-Schulter-Formation war eines der Warnsignale, um nicht zu aggressiv im Kapitalengagement zu sein.

Es wird gesagt, dass der Handel zu 90% aus Psychologie besteht und einige setzen diesen Prozentsatz sogar noch höher. Wir können nur zustimmen! In einem Spiel, in dem niemand die Zukunft vorhersagen kann und man in einem Bereich ständiger Unsicherheiten handeln muss. Es ist entscheidend, alle Teile, die steuerbar sind, unter Kontrolle zu haben. Lassen Sie sich nicht vom Preis in einen Trade locken, sondern überlegen Sie sich einfach alle Aspekte, wie Sie einen wirklich konsistenten Vorteil für das Ergebnis Ihrer Trades erzielen können.

Folgen Sie uns in unserem Telegrammkanal.

Wenn Sie regelmäßig Informationen über unser Goldmodell, Edelmetalle und Kryptowährungen erhalten möchten, können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

[Miningscout]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen