Sherritt: Das könnte große Probleme geben!

Anleger: Ein Blick auf die Diskussion in Social Media zeigt folgendes Bild: Die Marktteilnehmer waren in den letzten Tagen grundsätzlich überwiegend positiv eingestellt gegenüber Sherritt. Es gab insgesamt acht positive und ein negative Tage. An fünf Tagen gab es keine eindeutige Richtung. Die neuesten Nachrichten der vergangenen ein bis zwei Tage über das Unternehmen sind ebenfalls hauptsächlich positiv. Auf der Basis unserer Stimmungsanalyse erhält Sherritt daher eine „Buy“-Einschätzung. Insgesamt erhält Sherritt von der Redaktion für die Anlegerstimmung ein „Buy“-Rating.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Sherritt mit einer Rendite von -83.93 Prozent mehr als 78 Prozent darunter. Die „Metalle und Bergbau“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von -6.38 Prozent. Auch hier liegt Sherritt mit 77,55 Prozent deutlich darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Sell“-Rating in dieser Kategorie.

Analysteneinschätzung: Die Aktie der Sherritt wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen: 0 Buy, 2 Hold und 0 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein „Hold“ ab. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Sherritt vor. Das Kursziel für die Aktie der Sherritt liegt im Mittel wiederum bei 0,55 CAD. Da der letzte Schlusskurs bei 0,19 CAD verläuft, ergibt sich eine erwartete Kursentwicklung von 189,47 Prozent. Dies ist verbunden mit der Einstufung „Buy“. Somit ergibt sich aus der Bewertung von Analysten für die Aktie der Sherritt insgesamt die Einschätzung „Buy“.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Sherritt-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 0,46 CAD. Der letzte Schlusskurs (0,19 CAD) weicht somit -58.7 Prozent ab, was einer „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Auch für diesen Wert (0,22 CAD) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-13.64 Prozent), somit erhält die Sherritt-Aktie auch für diesen ein „Sell“-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Sherritt-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Sell“-Rating.

Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Sherritt heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 50 Punkten, zeigt also an, dass Sherritt weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine „Hold“-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Sherritt ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 53,85). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. Zusammen erhält das Sherritt-Wertpapier damit ein „Hold“-Rating in diesem Abschnitt.

Sentiment und Buzz: Maßstab für die Stimmung rund um Aktien ist neben den Analysen aus Bankhäusern auch das langfristige Stimmungsbild unter Investoren und Nutzern im Internet. Die Anzahl der Beiträge über einen längeren Zeitraum sowie die Änderung der Stimmung ergeben ein gutes langfristiges Bild über die Stimmungslage. Wir haben die Aktie von Sherritt auf diese beiden Faktoren hin untersucht. Die Beitragsanzahl oder Diskussionsintensität zeigte dabei eine unterdurchschnittliche Aktivität, woraus sich unserer Meinung nach eine „Sell“-Bewertung erzeugen lässt. Die Rate der Stimmungsänderung für Sherritt war eher schlecht, es ließ sich eine negative Änderung identifizieren. Dies entspricht einem „Sell“-Rating. Insofern geben wir der Aktie von Sherritt bezüglich des langfristigen Stimmungsbildes die Note „Sell“.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen