shareribs.com – New York 24.02.2022 – Die Zustimmung für die Legalisierung von Cannabis in Florida ist so hoch wie nie. Im Bundesstaat Maryland nähert sich die Politik der Legalisierung mit großen Schritten an.

Die Legalisierung von Cannabis im US-Bundesstaat ist seit Jahren ein heißes Thema. Vor nicht allzu langer Zeit hat ein Casino-Besitzer mit großen Spenden dafür gesorgt, dass die Gegenkampagne Erfolg hatte.

Mittlerweile scheint dies aber nicht mehr zu reichen. Eine neue Umfrage, die von der University of North Florida veröffentlicht wurde, zeigte, dass 76 Prozent der Befragten für den legalen Besitz kleinerer Mengen von Cannabis zum Genusskonsum stimmen würden. Dem gegenüber stehen lediglich 20 Prozent, die auch eine solch restriktive Freigabe von Cannabis verhindern würden.

Die Forscher der Universität teilten mit, dass die Zustimmung für die Legalisierung gegenüber der letzten Umfrage im November 2019 um 12 Prozentpunkte gestiegen sei. Beeindruckend sei überdies, dass die Zustimmung für die Legalisierung in jeder demografischen Gruppe überwiegt. Dies sei selbst über Parteilinien hinweg der Fall.

Gleichwohl gebe es Unterschiede in der Ausprägung der Zustimmung, aber selbst in der Gruppe der über 65-Jährigen die Zustimmung mit 63 Prozent hoch.

Wann es die nächsten Versuche geben wird, Cannabis zu legalisieren, ist offen. Die bisherigen Kampagnen zur Legalisierung wurden von den Behörden immer wieder daran gehindert, ihr Ziel zu erreichen.

Maryland kurz vor Legalisierung

Im US-Bundesstaat Maryland wurde derweil die vorläufige Bestätigung für einen Verfassungszusatz unterzeichnet. Der Zusatz soll Cannabis zu Genusszwecken für Erwachsene ab 21 Jahren legalisieren. Der nun verabschiedete Gesetzesentwurf war bei den Delegierten heftig umstritten. Die Republikaner hatten versucht, einzelnen Gemeinden das Recht zu geben, die Legalisierung zu in ihren Grenzen nicht umzusetzen. Begründet wurde dies mit der bislang fehlenden bundesweiten Legalisierung.

Die Republikaner wollten sogar eine Gefängnisstrafe für das öffentliche Konsumieren von Cannabis durchsetzen.

Bedingt durch die deutliche Mehrheit der Demokraten im Delegiertenhaus konnten alle Vorhaben der Republikaner blockiert werden.

Wann es aber zu einer Abstimmung und der tatsächlichen Legalisierung kommt, ist noch offen.


Rund neun Monate vor den Mid-Term Elections in den USA dürfte der Druck auf die Politik weiter zunehmen, massive Reformen bei der Cannabis-Gesetzgebung umzusetzen. Einige Unternehmen bereiten sich bereits für Übernahmen vor, um bestens positioniert zu sein, wenn es dann soweit ist. In der Folge ändert sich auch weltweit die Rhetorik gegenüber Cannabis. In Mexiko entsteht in Kürze der größte Cannabismarkt der Welt, während im US-Kongress für Fortschritte im Umgang mit Cannabis gekämpft wird.

Greenrise Global Brands ist nicht den Risiken der Produktion von Cannabis ausgesetzt ist, sondern liefert als Zwischenhändler medizinisches Cannabis für den deutschen Markt. Seit Juni 2020 hat das Unternehmen dazu eine Lizenz, welche den Import aus EU-Staaten, aber auch Drittländern wie Kanada nach Deutschland ermöglicht. In einem nächsten Schritt wird dieses dann mit einer guten Marge direkt an Großhändler und Apotheken weiterverkauft.

Erste Umsätze wurden bereits im Juli 2020 realisiert, wobei Greenrise Global Brands (vormals AMP Alternative Medical Products) monatlich drei Kilogramm medizinisches Cannabis aus den Niederlanden bezieht. Künftig sollen aber vor allem Lieferungen aus Kanada Umsätze generieren, wobei erste Bestellungen bereits erfolgt sind. In einem nächsten Schritt will das Unternehmen ein deutschlandweites Vertriebsnetz aufbauen. Dazu wurde jüngst Marc Wälken von Spectrum Therapeutics, einer Marke von Canopy Growth Germany GmbH, welche wiederum eine Tochtergesellschaft von Canopy Growth ist, abgeworben.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=xz_2dXTKJEY

Greenrise Global Brands sieht sich dabei auch als Botschafter für medizinisches Cannabis und hat deshalb eine Online-Diskussionsreihe ins Leben gerufen. Dort sollen Entwicklungen und Herausforderungen um das Thema besprochen werden.

Greenrise Global Brands
hat am 12. Mai 2021 bekanntgegeben, dass eine Liefervereinbarung mit Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH für den Import und Vertrieb von zertifizierten CBD-Hanfprodukten abgeschlossen wurde. AMP wird demnach eine Reihe von CBD-Kosmetikprodukten in pharmazeutischer Qualität unter der Marke HANFASAN vertreiben. Die Produkte sind bereits für den deutschen Vertrieb zertifiziert und können ohne ärtzliche Verordnung verkauft werden. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3foCZDB

Greenrise Global Brands (vormals AMP) will mit der Waldhausklinik Deuringen eine klinische Studie zur Wirkung von medizinischem Cannabis durchführen. Wie das Unternehmen am 13. September bekanntgab, will man mit der Akutklinik in Bayern eine klinische Studie zum therapeutischen Einsatz von Cannabisextrakten in der Schmerztherapie beantragen. Greenrise Global Brands (vormals AMP)soll im Rahmen dessen die Cannabisextrakte bereit stellen. Die gesamte Mitteilung des Unternehmens lesen Sie hier: https://bit.ly/3lsxAyt

Greenrise Global Brands wird künftig der exklusive Marketingpartner für den kanadischen Cannabiskonzern Tilray. Im Rahmen der Vereinbarung wird Greenrise Global Brands der alleinige Marketingpartner für nach Deutschland importierte und hier produzierte Produkte der Marke Aphria.

Die Vereinbarung zwischen Greenrise Global Brands (vormals AMP) und Tilray basiert auf einer Liefer- und Marketingvereinbarung mit CC Pharma, einer Tochter von Tilray. Greenrise Global Brands (vormals AMP) ist damit in der Lage einen vollständigen Katalog an medizinischen Cannabisprodukten anzubieten, die Ärzten verschreiben können. Dieser Katalog, sowie weitere medizinische Cannabisprodukte, sind über Tilrays Vertriebsnetz erhältlich, das 13.000 Apotheken umfasst. Daneben wollen Greenrise Global Brands (vormals AMP)und Tilray Fortbildungsseminare für Ärzte veranstalten, welche dazu genutzt werden sollen, um Apotheker, Ärzte und medizinische Fachkräfte weiterzubilden. Greenrise Global Brands (vormals AMP) will im Rahmen dieser Seminare Informationen über seinen Produktkatalog bereitstellen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3of3XUd

AMP Alternative Medical Products hat am 3. November 2021 die Übernahme der Greenrise GmbH bekanntgegeben. Das Unternehmen soll künftig unter dem Namen Greenrise Global Brands firmieren und konzentriert sich derzeit auf die Geschäftsbereiche CBD-Wellness und medizinisches Cannabis. Die Marken Herbify und CANAVEX gehören Greenrise. Im Rahmen der Entwicklung des CBD-Markts ist geplant, Marken für Verdampfer, Flüssigkeiten und Schmerzmittel zur äußeren Anwendung einzuführen. Dr. Stefan Feuerstein, President von AMP, sagte, die Übernahme ermögliche die Expansion in den lukrativen CBD-Wellnessbereich und begünstigt die Entwicklung der finanziellen Performance. Zudem werde mit der Übernahme von Knopp und anderen Führungsmitgliedern von Greenrise die Innovationsfähigkeit von AMP gestärkt. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3BHyFsr

Greenrise Global teilte am 17. November 2021 mit, dass man ein Cannabisprodukt mit dem Wirkstoff Dronabinol einführen wird, das ab Januar 2022 in deutschen Apotheken erhältlich sein wird. Das Produkt von AMP wird in Deutschland hergestellt und soll einen erfolgreichen Markt angehen. Dronabinol ist das am häufigsten verschiebene medizinische Cannabisprodukt in Deutschland, das Volumen lag 2020 bei 46,5 Mio. Euro. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2YYZxqu

Greenrise Global gab am 23. November 2021 bekannt, dass man die CBD-Wellnessmarke Herbify auf dem deutschen Markt einführen werde. Die CBD-Öle von Herbify sind konzipiert für die tägliche orale Anwendung und werden in Deutschland mit Hanf-CBD-Extrakt aus biologischem Anbau hergestellt. Hendrik Knopp, Director von Greenrise Global teilte mit, dass die Marke Herbify sich für CBD-Enthusiasten und Anfänger gleichermaßen eigne. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3qZr3Qd

Die Greenrise-Tochtergesellschaft AMP Alternative Medical Products GmbH 
hat am 12. Januar mitgeteilt, dass man künftig Dronabinol in Deutschland verkaufen werde. Dronabinol ist reines TCH und wird von Eurox in Deutschland hergestellt. AMP und Eurox haben einen nicht-exklusiven Vermarktungs- und Vertriebsvertrag ab Februar 2022 geschlossen. Die Vertriebsteam für Ärzte und Apotheken wurden entsprechend geschult. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/33dDoqu

Am 19. Januar teilte Greenrise Global mit, dass AMP Alternative Medical Products exklusiver Vertriebspartner von bestimmten Produkten von Green Little Pharma-Extrakten werde. Die Produkte von Green Little Pharma sollen an Apotheken und Kliniken geliefert werden. Der Vertrag gilt für drei Jahre. Das Unternehmen verfügt über GMP-konforme Anbaueinrichtungen in Australien und Dänemark. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3fCrbxY

Greenrise Global
begrüßt die Pläne der kommenden deutschen Regierung aus SPD, Grünen und FDP, Cannabis zu legalisieren und im lizenzierten Einzelhandel zu verkaufen. Deutschland werde damit erst das dritte Land, in dem Cannabis für Erwachsene legalisiert werde. Greenrise Global verwies dabei auf eine Studie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die einen finanziellen Nutzen von 4,7 Mrd. USD aus der Legalisierung prognostiziert. Der President und Director von Greenrise Global, Dr. Stefan Feuerstein, sagte: „Unsere Strategie ist es, eine führende Position auf dem deutschen Cannabismarkt zu erreichen und eins der erfahrensten Managementteams aufzubauen, um diese Chance zu nutzen. Die Erfahrung unseres Führungsteams umfasst die erfolgreiche Ausschreibung und den Aufbau der ersten medizinischen Anbauanlage in Deutschland sowie den Aufbau eines der führenden Unternehmen für medizinisches Cannabis.“ Die gesamte Mitteilung von Greenrise Global lesen Sie hier: https://bit.ly/3DWSbmv

Greenrise Global Brands (WKN: A3C7AX)
ist vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen und vor allem der kommenden Weichenstellungen günstig bewertet. Dies haben auch strategische Investoren erkannt, die bei der jüngsten Kapitalerhöhung einen deutlichen Aufschlag akzeptierten. Wohin es mit Greenrise Global Brands (WKN: A3C7AX) geht und welche Rolle Tilrays Tochtergesellschaft CC Pharma dabei spielt, lesen Sie hier: https://bit.ly/3iwFTqh

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von
Greenrise Global Brands Inc. (vormals AMP Alternative Medical Products Inc.) interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens
Greenrise Global Brands Inc. (vormals AMP Alternative Medical Products Inc.) und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!