shareribs.com – Frankfurt 24.02.2022 – Biotech-Aktien können sich dem breiten Sell-Off an den Aktienmärkten derzeit nicht entziehen. Im deutschen Handel verlieren unter anderem MorphoSys und Evotec. Auch an der Wall Street zeigt sich der Sektor vorbörslich leichter.

Der DAX korrigiert um 5,3 Prozent auf 13.855 Zähler, wobei alle Werte des Index verlieren. Das größte Minus zeigt sich bei Deutsche Bank, Continental und MTU Aero Engines. Beiersdorf und Symrise verlieren weniger als zwei Prozent. Der MDAX gibt 5,0 Prozent auf 30.286 Zähler ab. Der TecDAX verliert 4,3 Prozent auf 3.004 Zähler. Hier rutschen Sartorius, Varta und Teamviewer deutlich ab. Aixtron und Nordex können zulegen.

Der beginnende Krieg in Europa sorgt an den Aktienmärkten weltweit für Verluste, während die Rohstoffe in der Breite zulegen können. Lediglich der Goldpreis verliert leicht.

In den USA wurde heute mitgeteilt, dass die Wirtschaft des Landes im vierten Quartal 2021 um sieben Prozent wuchs. Weiterhin ging die Zahl der Arbeitslosengelderstanträge für die vergangene Woche leicht auf 232.000 zurück.

In Asien ging es in der Breite abwärts. Der Nikkei 225 verlor 1,8 Prozent auf 25.970 Zähler, der Hang Seng Index rutschte um 3,2 Prozent auf 22.901 Zähler ab. In Australien ging es um 3,0 Prozent auf 6.990 Punkte nach unten.

Der Euro Stoxx 50 verliert 5,0 Prozent, der FTSE 100 gibt 3,3 Prozent ab. Der Dow Jones Index verliert vorbörslich mehr als 800 Punkte, die NASDAQ korrigiert um fast 500 Zähler.

Im deutschen Handel verlieren MagForce 8,7 Prozent auf 2,10 Euro, für Vita34 geht es um 6,5 Prozent auf 11,55 Euro nach unten. Für BB Biotech geht es um 5,6 Prozent auf 55,65 Euro abwärts.

Weiterhin verlieren MorphoSys 5,2 Prozent auf 21,86 Euro, für Qiagen geht es um 4,0 Prozent auf 41,48 Euro abwärts.

Evotec verbilligen sich um 2,9 Prozent auf 24,27 Euro und Biontech verlieren 2,2 Prozent auf 121,95 Euro.

An der Wall Street rutschte der NASDAQ Biotechnology Index gestern um 2,1 Prozent auf 3.869 Punkte ab.

Hier zeigen sich vorbörslich die Papiere von Regeneron Pharmaceuticals und Amgen fester.


Die Profiteer-Empfehlung Sernova teilte am heutigen Donnerstag mit, das zweite Jahr in Folge in der Top 50-Liste der Top Performer an der TSX Venture Exchange vertreten zu sein. Dabei ist Sernova auf Platz 1 im Bereich Saubere Technologie und Biowissenschaften.

Die Aufnahme bzw. Wiederaufnahme in der Rangliste der Top-Performer basiert auf drei gleich gewichteten Kriterien: die Aktienkurssteigerung, das durchschnittliche Handelsvolumen und das Wachstum der Marktkapitalisierung. Ein von der TSX-V gesponsortes Video mit CEO Dr. Philip Toleikis finden Sie hier: https://share.vidyard.com/watch/dsfSgoQyYi87x8pj8oUEz6

Im Rahmen der Pressemitteilung sagte Dr. Toleikis "Wir fühlen uns durch die Anerkennung von Sernova durch die TSX Venture Exchange als Top-50-Unternehmen 2022 geehrt. Zwei Jahre in Folge mit diesem Titel ausgezeichnet zu werden, ist eine starke Bestätigung unseres anhaltenden Engagements für die Steigerung des Shareholder Value, da wir unseren strategischen Plan zum Aufbau einer Führungsposition im Zelltherapie-Sektor für die regenerative Medizin weiter umsetzen. Wir freuen uns darauf, im Jahr 2022 durch die Weiterentwicklung unserer klinischen Programme, den weiteren Ausbau unserer pharmazeutischen Partnerschaften und das Vorantreiben unserer Kapitalmarktinitiativen weiterhin erfolgreich zu sein"

Die gesamte Mitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/3t3vVmS

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Sernova Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Sernova Corp. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!