Sappi Aktie: Schwache Zahlen!

Relativ schwache Zahlen präsentierte Sappi für das Quartal, das am 30. Juni endete. Anmerkung vorab: Bei Sappi weicht das Geschäftsjahr vom Kalenderjahr ab – der genannte Zeitraum ist das 3. Quartal des laufenden Sappi-Geschäftsjahres. In dem Quartal sank der Umsatz auf 0,9 Mrd. Dollar nach 1,37 Mrd. Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal. Das war ein regelrechter Umsatzeinbruch. Da war es kein Wunder, dass auch das Ergebnis in die roten Zahlen rutschte. Konkret: Unter dem Strich stand im genannten Quartal ein Ergebnis von -73 Mio. Dollar nach +8 Mio. Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal.

Sappi Aktie: 12-Monats-Performance in Euro im Bereich von -61%

Auch eine andere Entwicklung sah nicht gut aus: Die Netto-Verschuldung bei Sappi stieg weiter. Den neuen Zahlen zufolge erreichte die Netto-Verschuldung per 30. Juni die Höhe von knapp 2 Mrd. Dollar. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor waren es rund 1,7 Mrd. Dollar. Sappi verweist auf einen signifikanten Rückgang der Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens in Europa und in Schlüssel-Exportmärkten. Als Begründung dafür wird wenig überraschend auf die Einschränkungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie verwiesen. Ob hier das Schlimmste schon überstanden ist? Derzeit offen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen