Russland: Keine geopolitische Entspannung nach NATO-Gesprächen

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Bei den Gesprächen der USA und der NATO mit Russland zur Beilegung der Krise um die Ukraine wurde diese Woche wie erwartet kein Durchbruch erzielt, so die Analysten der DekaBank. Die Forderung Russlands, eine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine rechtlich auszuschließen, stoße bei den westlichen Partnern auf strikte Ablehnung. [mehr]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen