Rio Tinto und Co.: Höchste Dividendenrenditen für 2021

Liebe Leser,

Dividenden werden nach dem Wirtschaftsschock im vergangenen Jahr im neuen Jahr wieder die Börsen bestimmen. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die weiterhin klare Gewinne erwirtschaften und für das laufende Jahr keine zusätzlichen Rücklagen mehr benötigen – und dementsprechend ausschütten können.

Wenn Sie international investieren möchten, finden sich Aktien, die teils Dividendenrenditen von mehr als 5 % bringen können. Zwei Unternehmen möchte ich Ihnen vorstellen – aus dem Segment der sogenannten Industriemetalle. Dieses Segment wird bei einem Wiedererstarken der Konjunktur (die Bundesregierung spricht von einem Wirtschaftswachstum von 3 %) wahrscheinlich insgesamt stärker.

Top-Wert: Nornickel ADR

Die erste Aktie, die interessant sein wird, ist die russische Nornickel ADR. Die erwartete Dividendenrendite im kommenden Jahr liegt bei 7,8 %. Wenn das Unternehmen diese Dividenden in den kommenden Jahren auch nur halten könnte, würden Sie allein mit den Ausschüttungen Ihr Vermögen innerhalb von neun Jahren verdoppeln.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis zum Einstieg liegt bei gut 12. Dies wiederum ist günstig genug, um keinen Crash befürchten zu müssen. Das Unternehmen wird pro Aktie im vergangenen Jahr etwa 2,25 Euro verdient haben (die Bilanzen liegen noch nicht vor).

Im laufenden Jahr soll der Konzern einen Gewinn von 3,6 Euro pro Aktie erwirtschaften. Dies führt auf Basis der gegenwärtigen Kurse zu einem KGV von etwa 8. Daher ist die Aktie einer deutlich interessanter, als es die fehlende Erwähnung in den Medien vermuten lässt.

Das Unternehmen selbst stellt Palladium und Nickel bereit. Da die Nachfrage schon im vergangenen Jahr anzog, ist der Kurs des Unternehmens deutlich gestiegen. Mittlerweile sind auch alle technischen Indikatoren wieder positiv. Die Aktie hat fast den Höchstkurs von gut 30 aus dem vergangenen Jahr wieder erreicht. Darüber hätte der Kurs freie Fahrt nach oben.

Dementsprechend ist die Aktie nicht nur wegen der hohen Dividendenrendite attraktiv, sondern auch der Kurschancen wegen. Vorsicht allerdings ist angebracht: Die Dividende der Aktie ist abhängig von der Konjunktur und der Nachfrage nach Palladium / Nickel. Insofern sollten Sie in schwächeren Jahren den Wert verkaufen.

Nornickel ADR: ISIN: US55315J1025 – hohe Dividendenrendite

Quelle: www.onvista.de

Sehr interessant: Rio Tinto

Der zweite Wert, der interessant ist, kommt aus Großbritannien bzw. hat dort seinen Hauptsitz: Rio Tinto. Das Unternehmen gewährt eine Dividendenrendite in Höhe von mehr als 5,3 %. Im laufenden Jahr sollte Rio Tinto so viel Geld verdienen, dass die Dividendenrendite im kommenden Jahr (mit der Dividende für dieses Jahr) auf fast 6 % klettert.

Derzeit ist die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von etwa 12 relativ günstig bewertet. Bei steigenden Gewinnen (pro Aktie sollen es im kommenden Jahr 6,30 Euro werden) wird das KGV auf 10,5 sinken.

Das Unternehmen verdient sein Geld mit dem Abbau von Kupfer. Kupfer hat 2020 eine regelrechte Preisexplosion erlebt. Dies hat auch den Aktienkurs massiv nach oben gespült. RioTinto hat immerhin rund 577.000 Tonnen Kupfer gefördert.

Daneben stellt Rio Tinto Aluminium her und produziert Eisenerz. Damit ist das Unternehmen ausgesprochen gut abgesichert. Der Aktienkurs deutet dies an: Bis auf die kleine Corona-Krise, in der praktisch alle Werte nach unten gesackt sind, steigt der Kurs seit 2016 an. Die Notierung explodierte in den vergangenen Wochen sogar regelrecht.

Dennoch ist der Kurs, wie das KGV zeigt, noch nicht zu hoch.

Rio Tinto: ISIN: GB0007188757 – langfristig stark (hier fünf Jahre)

Quelle: www.onvista.de

Die Aktien können Sie am besten einem Depot beifügen, das auch deutsche Unternehmen enthält und ggf. in den USA investiert ist. Rohstoff-Werte sind stark konjunkturabhängig. Insofern ist eine breitere Streuung wichtig.

 

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen