PORR: Hoher Auftragsbestand

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) die im Vorjahr wegen der Neubewertung eines Projekts in Norwegen und der Marktsituation in Polen angepasste Prognose erreicht. In der Folge senken die Analysten aufgrund neuer GuV-Schätzungen ihr Kursziel, behalten aber das positive Rating bei.

Nach Analystenaussage habe die Produktionsleistung bei nahezu 5,6 Mrd. Euro und das

Den kompletten Artikel finden Sie hier…

Video-Analyse zur Porr Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen