Pfizer: So kann es weitergehen!

Dividende: Das Verhältnis zwischen Dividende und Aktienkurs beträgt bei Pfizer aktuell 3,37. Damit ergibt sich eine positive Differenz von +1,87 Prozent zum Durchschnitt vergleichbarer Unternehmen aus der Branche „Arzneimittel“. Pfizer bekommt für diese Dividendenpolitik von unseren Analysten heute deshalb eine „Buy“-Bewertung.

Analysteneinschätzung: Von insgesamt 15 Analystenbewertungen aus den vergangenen zwölf Monaten für die Pfizer-Aktie sind 7 Einstufungen „Buy“, 8 „Hold“ und 0 „Sell“. Das bedeutet im Durchschnitt ein „Hold“-Rating für das Wertpapier. In Reports jüngeren Datums kommen die Analysten allerdings zu einer anderen Beurteilung – das durchschnittliche Rating für das Pfizer-Wertpapier vom letzten Monat ist „Buy“ (1 Buy, 0 Hold, 0 Sell). Aus den abgegebenen Kurszielen errechnet sich ein Durchschnitt von 45,85 USD. Das bedeutet, dass die Aktie vom letzten Schlusskurs (43,07 USD) ausgehend um 6,45 Prozent steigen könnte. Die sich daraus ableitende Empfehlung ist „Buy“. Zusammengefasst erhält Pfizer von den Analysten somit ein „Buy“-Rating.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Gesundheitspflege“) liegt Pfizer mit einer Rendite von 21,4 Prozent mehr als 4 Prozent darüber. Die „Arzneimittel“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 18,02 Prozent. Auch hier liegt Pfizer mit 3,38 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Anleger: Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend negativ. An fünf Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an sieben Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen Tagen unterhielten sich die Anleger ebenfalls verstärkt über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen Pfizer. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem „Sell“. Statistische Auswertungen auf der Basis großer historischer Datenmengen haben einen Überhang von Kaufsignalen ergeben in den letzten zwei Wochen. Konkret handelte es sich um 3 „Buy“-Signale (bei 0 „Sell“-Signal) auf der Basis der Kommunikation, was zu einer „Buy“ Bewertung dieses Kriteriums führt. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine „Hold“-Einschätzung.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Pfizer-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 42,49 USD. Der letzte Schlusskurs (43,07 USD) weicht somit +1,37 Prozent ab, was einer „Hold“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Auch für diesen Wert (41,19 USD) liegt der letzte Schlusskurs nahe dem gleitenden Durchschnitt (+4,56 Prozent), somit erhält die Pfizer-Aktie auch für diesen ein „Hold“-Rating. Unterm Strich erhält erhält die Pfizer-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Hold“-Rating.

Fundamental: Pfizer ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Arzneimittel) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 15,06 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 72 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 53,56 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Sentiment und Buzz: Wesentliche Veränderungen bei der Stimmungslage oder der Kommunikationsfrequenz lassen präzise Rückschlüsse über das aktuelle Bild einer Aktie in den sozialen Medien zu. Bei Pfizer konnten in den vergangenen vier Wochen keine wesentlichen Veränderungen des Stimmungsbildes ausgemacht werden. Daher bewerten wir die Aktie herfür mit einem „Hold“. Bei der Kommunikationsfrequenz wurde weder eine Zunahme noch eine Abnahme and Diskussionsbeiträgen festgestellt. Insgesamt erhält Pfizer auf dieser Stufe daher eine „Hold“-Rating.

Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Pfizer führt bei einem Niveau von 19,69 zur Einstufung „Buy“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 22,99 ein Indikator für eine „Buy“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Buy“.

Video-Analyse zur Pfizer Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen