Ozon Aktie: Was Investoren über das “russische Amazon” wissen müssen!

Ozon Holdings (NASDAQ:OZON) plant den Verkauf von 30 Millionen ADS zu einem Preis von $22,50 bis $27,50. Ozon ist ein großes E-Commerce-Unternehmen in Russland, einem großen fragmentierten Markt. Die beiden größten Anteilseigner BVFVNL und Sistema werden sich an privaten Käufen in Höhe von jeweils 67,5 Millionen Dollar beteiligen, um ihre Anteile von mehr als 40% nach dem Börsengang beizubehalten. Die Financial Times berichtet, dass das Unternehmen ursprünglich geplant hatte, 500 Millionen Dollar aufzubringen, aber aufgrund der Nachfrage den IPO-Betrag auf die Spanne von 750 Millionen bis 1 Milliarde Dollar erhöhte. Der IPO wird Ozon bei der derzeitigen Mitte der Preisspanne mit $5,6 Milliarden bewerten. Reuters berichtete, dass die Bewertungen, die dem Unternehmen vor dem IPO gegeben wurden, zwischen $4 Milliarden und $12 Milliarden lagen.

Über Ozon Holdings

Ozon Holdings hat 11,4 Millionen aktive Käufer. Mehr als 51 Millionen Menschen haben die Shopping-App des Unternehmens heruntergeladen, die im dritten Quartal monatlich 41 Millionen aktive Nutzer hatte. Die Drittverkäufer des Unternehmens repräsentieren 45% des gesamten Bruttowarenumsatzes und 15% des Unternehmensumsatzes in den ersten neun Monaten des Jahres 2020. Direktverkäufe machten 51% des Bruttowarenwertes und 79% der Unternehmenseinnahmen im gleichen Zeitraum aus. Das Produktangebot von Ozon Holdings ist breit gefächert, wobei Elektronik, Wohnaccessoires und Kinderartikel mit 25%, 13% bzw. 10% den größten Anteil des Umsatzes ausmachen. Ozon Holdings verfügt über 12.000 Abholstellen für Schließfachsanierungen und mehr als 2.700 Lieferkuriere. Das Unternehmen besitzt und betreibt einen eigenen Logistikdienst.

Russischer E-Commerce-Markt

Ozon beliefert 40% der russischen Bevölkerung mit Lieferungen am nächsten Tag. “Wir glauben, dass wir einer der Pioniere des E-Commerce und die bekannteste E-Commerce-Marke in Russland sind”, heißt es in der Akte. Ozon berichtet, dass es 32% Markenbekanntheit hat, verglichen mit 18% für den nächsthöheren Konkurrenten. Russland ist mit einem BIP von 1,7 Billionen Dollar die 11. größte Volkswirtschaft der Welt. Das Land hat das höchste Pro-Kopf-BIP der BRIC-Länder. Russlands Bevölkerung von 147 Millionen liegt weltweit an neunter Stelle. Ozon könnte sich ein Land zunutze machen, das in Europa an erster und in der Welt an siebter Stelle für die meisten Internetnutzer steht. Russland hat 113 Millionen Internetnutzer, was einer Marktdurchdringung von 83% entspricht. Die Top 10 der Online- und Offline-Einzelhändler machten im Jahr 2019 25% des gesamten Einzelhandelsumsatzes in Russland aus, im Vergleich zu Ländern wie den Vereinigten Staaten, Deutschland und Großbritannien, wo die Top 10 jeweils 35%, 40% und 42% ausmachten. Weitere E-Commerce-Akteure in Russland sind Wildberries, Yandex (NASDAQ:YNDX) und ein Joint Venture zwischen Mail.ru und der Alibaba Group Holding (NYSE:BABA). In Ozon stieg der Bruttowarenwert 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 93%. In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 stieg der GMV im Jahresvergleich um 142%. Der Anstieg des GMV um 142% im Jahr 2020 wuchs dreimal schneller als der gesamte E-Commerce-Markt für Russland. Die Einnahmen stiegen von 37,2 Millionen russischen Rubel im Jahr 2018 auf 60,1 Millionen im Jahr 2019. In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 erreichte das Unternehmen 66,6 Millionen russische Rubel gegenüber 39,2 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Pläne für Wachstum

Ozon brachte Finanzprodukte und -dienstleistungen für Käufer und Verkäufer auf den Markt, was sein Dienstleistungsangebot erweiterte. Das Unternehmen fügte den Verkäufern auch Werbe- und Logistikdienstleistungen hinzu. Bis zum 30. September waren 260.000 Debitkarten der Marke Ozon des Unternehmens aktiviert. Zu den Wachstumsstrategien gehören die Stärkung der Käuferbindung, die regionale Ausdehnung der Logistik und der Aufbau eines diversifizierten Ökosystems ergänzender Dienstleistungen, wie die Finanz- und Reiseangebote des Unternehmens. Amazon.com (NASDAQ:AMZN) ist eine der größeren Erfolgsgeschichten für frühe Investoren. Die Aktien sind in den letzten 10 Jahren um 1.700% gestiegen. Auch andere globale E-Commerce-Spiele haben in Märkten, die wenig durchdrungen sind und wachsen, große Anteilsgewinne verzeichnet. Jumia Technologies (NYSE:JMIA), ein afrikanisches E-Commerce-Unternehmen, ist im Jahr 2020 um 268% gestiegen. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht wies darauf hin, dass Jumia das nächste große Ding für den globalen E-Commerce ist, und verglich sein Potenzial mit den Erfolgsgeschichten von Alibaba, MercadoLibre (NASDAQ:MELI) und SeaLimited (NYSE :SE). Ozon ist das E-Commerce-Stück für Russland, das diesen anderen Unternehmen ähnelt und einer ähnlichen Erfolgsgeschichte folgen könnte. Die riesige Population von Internetnutzern und der stark fragmentierte Markt könnten ein überzeugendes Argument dafür sein, dass Ozon in den nächsten fünf Jahren ein E-Commerce-Titel mit Top-Performance sein könnte. Das Logistikgeschäft des Unternehmens und wachsende Dienstleistungen wie Reisen und Finanzangebote sind Katalysatoren, auf die Investoren achten sollten.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen