Oragenics-Aktie: Anleger verunsichert!

Laut dem Aktienkurs ist bei der Biotech-Schmiede aktuell weitestgehend die Luft raus. Nachdem der Kurs bereits im Juli 2020 von rund 0,4 Euro bis auf 1,4 Euro hochschoss, dann jedoch wieder bis auf 0,4 Euro korrelierte, scheint sich nun in etwa das gleiche Szenario erneut abzuspielen. Bei einem Kurs von derzeit 0,6 Euro steht immer noch eine respektable Marktkapitalisierung von rund 68 Mio. zu Buche und Anleger fragen sich, kommt da noch was?

Fokus Corona-Impfstoff

Oragenics preist sich selbst als ein innovatives Biopharmazeutika-Unternehmen mit Fokus auf die Entwicklung eines TerraCoV2-Immunisierungsproduktkadidaten zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Zudem werden allgemein neuartige Antibiotika gegen Infektionskrankheiten entwickelt. Aufsehen erregte zudem die Übernahme der Noachis Terra, die eine Spike-Protein-Impfstofftechnologie entwickelt hat, die eine spezifische Immunität gegen das Corona-Virus bieten soll.

Zu spät dran?

Der Kapitalmarkt scheint sich derzeit in mindestens zwei großen Punkten unsicher zu sein. Ist Oragenics angesichts der weltweit voranschreitenden Impfstoff-Kampagnen nicht zu spät mit seinem Immunisierungskandidaten dran und was gibt die restliche Pipeline der US-Amerikaner her? Beides unsichere Faktoren, die den Aktienkurs mit Leichtigkeit entweder stark in die eine oder in die andere Richtung treiben können.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen