Online Trading bei Flatex

Das Internet hat mittlerweile den Börsenhandel auch für Privatanleger in eine lukrative Nebenbeschäftigung verwandelt. Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob Investoren in das Daytrading oder in den Handel mit CFDs einsteigen wollen. Online-Handel symbolisiert ein schnelles sowie ortsunabhängiges Abwickeln des Wertpapierhandels zu Top-Konditionen. Dank flatex können Investoren auf Börsenkurse, Marktanalysen und auf bewährter Handelsstrategien erfolgreicher Broker zugreifen. Mittlerweile gehört flatex zu den bekanntesten Online-Brokern Deutschlands.

Funktionsweise des Online-Tradings bei flatex

Alles, was Online-Trader, die sich für flatex entschieden haben, benötigen ist ein Internetzugang, eine Zeitinvestition, ein wenig Geld, ein Trader-Konto samt Depot. Dieses können sie bei flatex kostenlos eröffnen. Darüber hinaus müssen sie bei flatex keine Mindesteinlage tätigen. Ferner läuft das zeitgemäße Aktien-Trading einfach und unkompliziert ab.

In Echtzeit kaufen und verkaufen

Schnell sein zahlt sich bei flatex aus. Beim Online-Trading bei flatex verlieren Broker keine Zeit, sondern profitieren von schnellen Entscheidungen, die sie mit einem Klick in die Tat umsetzen können. Realtime-Kurse dienen dabei als hilfreiche Stütze. Diejenigen, die in einem außerbörslichen Direkthandel ein Wertpapierangebot aufrufen, sehen augenblicklich, wie viel die Order kostet und entscheiden im Anschluss mit einem einzigen Klick, ob sie diese verkaufen oder kaufen möchten. Im erwähnten börslichen Handel erteilen die Kunden als Trader ihrem auserwählten Broker eine Order, der diese an den vom Trader ausgesuchten Börsenplatz weitergibt. In Deutschland handelt es sich überwiegend um den Handelsplatz namens Xetra. Das ist die elektronische Online-Plattform der Frankfurter Börse, die einen Großteil des Handelsvolumens von Deutschland abdeckt.

Bei flatex genügt ein geringer Einsatz

Flatex punktet mit einer übersichtlichen Handelsoberfläche, einem nachvollziehbaren sowie günstigem Preismodell. Zahlreiche kostenlose Offerten runden das Komplettangebot ab. Investoren können Realtime-Kurse gebührenfrei abfragen. Auch das Abändern oder gar Streichen der gewählten Order ist kostenlos möglich.

Ein Demokonto bereitet Investoren auf den Ernstfall vor

Experten raten sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen sich anhand des Demokontos von flatex mit den Trading-Grundlagen vertraut zu machen. Realistische Bedingungen bereiten Trader auf den Ernstfall vor. Mithilfe eines virtuellen Einsatzes sammeln Investoren erste Erfahrungen, die sie in der Praxis anwenden können. Sobald Trader feststellen, dass dieses Demokonto ihren Erwartungen entspricht, können sie ein richtiges bei flatex eröffnen.

Innerhalb weniger Minuten füllen sie den Onlineantrag aus. Mittels eines POSTIDENT-Verfahrens erfolgt die Legitimation. Diejenigen, die eine schnellere Eröffnung ihres Kontos wünschen, können auf die Video-Legitimation zurückgreifen. Im Anschluss erfolgt eine Online-Übermittlung des Depotantrags an flatex. Anschließend erhalten Trader ihre Zugangsdaten für das Onlinedepot auf dem Postweg zugeschickt.

Börsenparkett – Bretter, welche die Welt darstellen

Die vielfältigen Möglichkeiten ermöglichen ein Handeln mit Optionsscheinen, Zertifikaten, Aktien sowie Anleihen aus mehr als 5.000 Investmentfonds von 86 Fondsgesellschaften. Darüber hinaus stehen sämtliche deutsche Parkettbörsen sowie zahlreiche ausländische Börsen zur Verfügung. Diejenigen, die einen außerbörslichen Direkthandel bevorzugen, können bei flatex zwischen zahlreichen namhaften Handelspartnern wählen.
Anleger, die flatex nutzen, haben im Vergleich zu anderen Online-Tradern definitiv die Nase vorn. Investoren von flatex profitieren von den besten Handelskonditionen, unabhängig davon, ob sie lediglich als Daytrader oder langfristiger Investor tätig sind. Faltex bietet seinen Kunden im Gegensatz zu zahlreichen anderen Plattformen Trading-Gebühren, die nicht von einem Odervolumen abhängen. Es handelt sich dabei stets um Fixkosten. Allerdings können je nach Handelsplatz noch Börsengebühren dazukommen. Des Weiteren existiert keine Mindesteinlage, ebenso wenig Limitgebühren sowie Depotgebühren.
Zahlreiche Banken oder Sparkassen erhöhen die genannten Gebühren in Abhängigkeit vom Ordervolumen. Außerdem berechnen sie noch hohe Transaktionskosten und kostspielige Beratungsleistungen dazu. Das bedeutet, dass Trader, die nicht bei flatex sind, einen geringeren Gewinn verzeichnen, weil sie die genannten Kosten begleichen müssen.
Deshalb sollten sich interessierte Trader von den vorteilhaften Leistungen von flatex überzeugen, indem sie auf den nachfolgenden Link klicken: https://www.financeads.net/tc.php?t=26207C13025189B

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen