Norwegian Cruise Line: Die Verkäufer leisten ganze Arbeit

So steil die Aktie der Norwegian Cruise Line im November anzusteigen vermochte, so schnell wird auch jetzt wieder der Weg zurück beschritten. Nachdem der Kurs bis zum 9. Dezember in der Spitze auf 28,98 US-Dollar vorgedrungen war, nahmen die Käufer ihre Gewinne mit. Der Aufwärtstrend wurde gebrochen und die Aktie ging in einen neuen Abwärtstrend über.

Mitte Dezember ergab sich nach dem Tief vom 15. Dezember bei 23,79 US-Dollar kurzfristig die Möglichkeit, den Abwärtstrend zu brechen. Doch die Chance verstrich, ohne dass sie von den Bullen genutzt werden konnte. Die Konsequenz waren weitere Abgaben, die zu einem Bruch des 50-Wochendurchschnitts bei 24,67 US-Dollar und gestern auch zu neuen Tiefs bei 23,04 US-Dollar führten.

Setzt sich die Abwärtsbewegung auch weiterhin mit diesem Tempo fort, könnte noch vor Weihnachten der 50-Tagedurchschnitt erreicht werden. Er steigt noch an und verläuft aktuell bei 22,00 US-Dollar. Wird diese Unterstützung aufgegeben, sind weitere Abgaben bis auf das Hoch vom 3. September bei 19,20 US-Dollar zu erwarten.

Verteidigen die Käufer heute jedoch das gestern erreichte Hoch vom 9. November bei 23,05 US-Dollar, besteht die Chance, bis an den kurzfristigen Abwärtstrend vorzudringen und diesen zu durchbrechen. Anschließend sollte versucht werden, die Marke von 26,00 US-Dollar und das Hoch vom 18. Dezember bei 26,09 US-Dollar zu überwinden.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen