Moderna-Aktie: Läuft die Konkurrenz davon?

Das Rennen um einen Corona-Impfstoff scheint dieser Tage in die heiße Phase zu gehen. Lange Zeit konnten von der Aussicht auf Milliardenumsätze gleich mehrere Unternehmen aus dem Biotech-Sektor profitieren. Dazu zählten auch die Anteile von Moderna, die sich über Monate im Wert immer weiter steigern konnten. Seit Beginn des Monats scheint die Luft aber etwas raus zu sein. Das liegt nicht direkt an Verfehlungen des Unternehmens selbst. Die Anleger könnten es bei den derzeitigen Entwicklungen aber immer mehr mit der Angst zu tun bekommen.

Läuft BioNTech davon?

In der vergangenen Woche gab es gleich mehrere Meldungen über Fortschritte des Konkurrenten BioNTech bei der Impfstoff-Entwicklung. Die Konzernleitung selbst sagte gar, dass eine Zulassung noch im Oktober oder November möglich sei. Die Anteilseigner von Moderna machen sich da natürlich Gedanken, dass der Konkurrent aus Mainz das Rennen für sich entscheiden könnte. Besonders am Freitag führten derartige Befürchtungen zu einem hohen Verkaufsdruck und die Moderna-Aktie verlor innerhalb von nur einem Tag um fast 3,5 Prozent an Wert. Seit dem Hoch im Juli ging es mittlerweile schon um etwa 40 Prozent abwärts.

Kein Grund zur Panik

Sollte Moderna als erstes einen zugelassenen Corona-Impfstoff in den Händen halten, wäre das fraglos das beste vorstellbare Szenario für die Moderna-Aktie. Doch selbst wenn andere schneller sein sollten, ist das noch nicht zwingend das Ende der Welt. Die Nachfrage nach einem Impfstoff wird derartig gigantisch ausfallen, dass problemlos mehr als ein Unternehmen davon profitieren kann. Für den Moment gibt es daher noch keinen Grund, die Papiere schon vorschnell in den Wind zu schießen. Das gilt zumindest solange, wie die Entwicklung des Impfstoffs gute Fortschritte macht. Es gibt natürlich auch immer noch das Risiko, dass der Wirkstoff noch auf der Zielgeraden scheitert.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen