Mit dem iShares China Large-Cap ETF vom Handelskrieg zwischen USA und China profitieren?

Die Gespräche zwischen den USA und China bezüglich ihrer Handelsstreitigkeiten gehen in die Verlängerung. Daher stürmten die Kurse chinesischer Aktien zum Wochenauftakt nach vorn. Was war passiert? US-Präsident Donald Trump hatte am Sonntag die für Anfang März geplante Anhebung der US-Strafzölle auf chinesische Waren ausgesetzt. Zudem kündigte er keinen neuen Termin für eine mögliche Erhöhung an. Laut Trump gibt es erhebliche Fortschritte bei den aktuellen Handelsgesprächen zwischen beiden Ländern.

Die Aussetzung der Zollerhöhungen sowie die damit verbundene Zuversicht über eine nachhaltige Entspannung im Handelsstreit führten am Montag zu einem kleinen Kursfeuerwerk an den chinesischen Aktienmärkten. Beispielsweise hatte der Shanghai Composite am Montag um 5,6 % zugelegt. Der iShares China Large-Cap ETF (US-Kürzel: FXI) zog ebenfalls kräftig an, wenn auch mit weniger Dynamik. Der ETF ist der populärste, um in China zu investieren und gleichzeitig der gemessen am verwalteten Anlagevolumen von 6,3 Mrd. US-Dollar größte seiner Zunft. Für Anleger und Trader außerdem interessant: Das Anlagevehikel sowie die darauf basierenden Optionen sind sehr liquide – lassen sich also sehr gut handeln. Einen CFD gibt es auch.

Der ETF bildet den FTSE China 50 Index ab. Dieser beinhaltet die gemessen an der Marktkapitalisierung größten chinesische Firmen, die an der Börse in Hongkong gelistet sind. Nicht enthalten sind die an den US-Börsen gelisteten Riesen wie Alibaba oder Baidu. Zu beachten ist die hohe Gewichtung der Finanzwerte (46 %). Größter Einzelwert ist der Internetkonzern Tencent Holdings (9,1 %). Charttechnisch betrachtet befindet sich der FXI seit Anfang dieses Jahres in einer Erholungsbewegung. Er hatte dabei zuletzt das Zwischenhoch von Dezember bei 43,06 US-Dollar erreicht. In der vergangenen Woche wurde dieses nun mit einer starken Wochenkerze überwunden. Damit komplettierte der ETF eine potenzielle Umkehrformation (Doppelboden). Dieses Muster erhöht aus technischer Sicht die Wahrscheinlichkeit für einen fortgesetzten Anstieg

Text vorlesen

Stichtag 31.03.: Stürzt Angela Merkel über diese Enthüllung?

Was Sie jetzt lesen werden, werden Sie lange verdauen müssen, aber es ist an der Zeit, dass endlich jemand mit der Wahrheit ans Licht kommt. Sie sind heute einer der ersten Menschen, der alles erfährt, was die Medien und Co. niemals berichten werden!

Klicken Sie jetzt HIER, um die schockierenden Neuigkeiten zu erfahren!

Ein Beitrag von Jens Rabe.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen