Mid-Afternoon Market Update: AVROBIO-Aktien sinken!

Gegen Ende des Handels am Montag stieg der Dow um 0,82% auf 34.152,49, während der NASDAQ um 0,36% auf 13.912,07 fiel. Der S&P stieg ebenfalls und gewann 0,41% auf 4.198,29.

Die USA haben die höchste Anzahl von Coronavirus-Fällen und Todesfällen in der Welt, insgesamt wurden 32.421.920 Fälle mit rund 577.040 Todesfällen gemeldet. Indien bestätigte insgesamt mindestens 19.925.510 Fälle und 218.950 Todesfälle, während Brasilien über 14.754.910 COVID-19-Fälle mit 407.630 Todesfällen berichtete. Insgesamt gab es weltweit mindestens 152.903.900 Fälle von COVID-19 mit mehr als 3.203.490 Todesfällen, so die von der Johns Hopkins University zusammengestellten Daten.

Führende und nachlaufende Sektoren

Energieaktien kletterten am Montag um 2,5%. Unterdessen gehörten zu den Top-Gewinnern im Sektor CONSOL Energy Inc. (NYSE:CEIX) mit einem Plus von 15% und Peabody Energy Corporation (NYSE:BTU) mit einem Plus von 15%.

Im Handel am Montag fielen die Aktien der zyklischen Konsumgüterindustrie um 0,5%.

Top-Schlagzeile

Die Estée Lauder Companies Inc. (NYSE:EL) meldete für sein drittes Quartal einen Gewinn, der höher als erwartet ausfiel, während der Umsatz die Erwartungen verfehlte.

Estee Lauder meldete einen Quartalsgewinn von $1,62 pro Aktie und übertraf damit die Analystenschätzungen von $1,31 pro Aktie. Der Quartalsumsatz des Unternehmens lag bei 3,86 Mrd. Dollar und damit unter den Erwartungen von 3,93 Mrd. Dollar.

Estee Lauder sagte, dass es für das GJ21 ein EPS-Wachstum von 45%-47% und ein Umsatzwachstum von 11%-12% erwartet.

Aktienhandel UP

Ocugen, Inc. (NASDAQ:OCGN) schoss um 20% auf $15,21, nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass COVAXIN in einer neuen Studie eine potenzielle Wirksamkeit gegen die Brasilien-Variante von SARS-CoV-2, B.1.128.2, gezeigt hat.

Die Aktien von Brooklyn ImmunoTherapeutics, Inc. (NYSE:BTX) bekamen einen Schub und schossen um 31% auf $65,30, da die Aktie weiterhin an Popularität auf dem Subreddit r/wallstreetbets zunahm.
Am Freitag reichte Brooklyn ImmunoTherapeutics ein Formular 8-K ein, aus dem hervorgeht, dass das Unternehmen am 26. April einen Kaufvertrag mit Lincoln Park Capital abgeschlossen hat, in dem das Unternehmen Stammaktien im Wert von bis zu $20 Millionen an die in Chicago ansässige Investmentgruppe und Vermögensverwaltungsgesellschaft verkaufen kann.
Zusätzlich hat Nicholas J. Singer in einer 13G-Einreichung am Freitag bekannt gegeben, dass er eine Beteiligung von über 9% an dem Unternehmen erworben hat.

Milestone Scientific Inc. (NASDAQ:MLSS) Aktien stiegen ebenfalls und gewannen 19% auf $2,9950. Milestone Scientific meldete einen vorläufigen Q1-Umsatz von 2,9 Mio. $, nach 1,8 Mio. $.

Aktienhandel DOWN

Vaxart, Inc. (NASDAQ:VXRT) Aktien fielen um 26% auf $7,97, nachdem das Unternehmen einen größeren Q1-Verlust gemeldet hatte.

Aktien von Novavax, Inc. (NASDAQ:NVAX) fielen um 16% auf $198,86, obwohl das Unternehmen eine pädiatrische Erweiterung für seine COVID-19-Impfstoffstudie einleitete. Die Schwäche ist möglicherweise auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen, nachdem die Aktie letzte Woche nach mehreren positiven Katalysatoren in die Höhe geschossen war.

AVROBIO, Inc. (NASDAQ:AVRO) fiel um 16% auf $9,78, nachdem das Unternehmen ein Update zu seinen Zulassungsplänen für AVR-RD-01, seiner lentiviralen Gentherapie für Morbus Fabry, die sich derzeit in der Phase-2-Studie FAB-GT befindet, gegeben hatte. Mani Foroohar, Analyst bei SVB Leerink, stufte Avrobio auf „Market Perform“ ein und senkte das Kursziel von $18 auf $10.

Rohstoffe

Bei den Rohstoffen stieg der Ölpreis um 1,5% auf 64,51 $, während der Goldpreis um 1,4% auf 1.792,40 $ stieg.

Silber wurde am Montag um 4,3% auf $26,995 gehandelt, während Kupfer um 1,4% auf $4,5305 anstieg.

Eurozone

Die europäischen Aktien schlossen heute höher. Der STOXX 600 der Eurozone stieg um 0,58%, der spanische Ibex Index stieg um 0,89% und der deutsche DAX 30 stieg um 0,66%. Währenddessen stieg der französische CAC 40 um 0,61% und der italienische FTSE MIB kletterte um 1,15%.

Der IHS Markit PMI für das verarbeitende Gewerbe der Eurozone stieg im April auf 62,9, nachdem er im März noch bei 62,5 gelegen hatte. Der deutsche PMI für das verarbeitende Gewerbe sank im April auf 66,2 von einem Rekordhoch von 66,6 im März, während der französische PMI für das verarbeitende Gewerbe im April auf 58,9 von 59,3 im März zurückging. Der spanische PMI für das verarbeitende Gewerbe stieg im April auf 57,7, verglichen mit 56,9 im Vormonat.

Wirtschaft

Der IHS Markit PMI für das verarbeitende Gewerbe wurde im April auf 60,5 nach 60,6 revidiert.

Der ISM PMI für das verarbeitende Gewerbe sank im April auf 60,7 von 64,7 im März.

Die Bauausgaben stiegen im März um 0,2% auf eine Jahresrate von $1,51 Billionen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen