Medigene-Aktie: Aktie mit starken Verlusten – wie geht es nun weiter?

Die Medigene-Aktie musste am Mittwoch starke Verluste hinnehmen, der Anteilsschein büßte zum Handelsschluss mehr als 7 Prozent ein und fiel auf ein neues 3-Jahres-Tief bei 5,69 Euro. Wirkliche Gründe für den Kurssturz sind nicht erkennbar. Die Halbjahresbilanz hatte das Biotechunternehmen bereits in der vergangenen Woche vorgelegt. Das erste Halbjahr verlief durchaus erfreulich, denn in gleich drei TCR-Therapie-Projekten konnten klinische Fortschritte vermeldet werden. Die Gesamterlöse kletterten um fast ein Drittel auf 5,64 Mio. Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen planmäßig um 26 Prozent auf 10,92 Mio. Euro, die liquiden Mittel beliefen sich zum Stichtag am 30. Juni auf 65,26 Mio. Euro.

Die Aktie befindet sich bereits seit Anfang April in einem Abwärtstrend. Dementsprechend ist das Chartbild bärisch einzuschätzen. Der Kurs verläuft unterhalb der 50-Tagelinie (EMA50) und der Supertrend zeigt eine bärische Marktphase an. Daraus folgt ein Verkaufssignal.

Inzwischen notiert die Aktie (Year-to-Date) auf das Jahr gesehen mit gut 20 Prozent im Minus. Im historischen Vergleich bedeutet dies eine starke Underperformance dar, da sich bei Berücksichtigung aller Renditepaare seit 2000 (laut Renditedreieck) eine Per-Annum-Rendite von -4,99 Prozent ergibt. Statistisch gesehen könnte es für die Aktie also wieder deutlich nach oben gehen und die Rendite am Ende des Jahres um über 15 Prozentpunkte höher ausfallen. Dies führt zu einem Kaufsignal.

Was sagen die Analysten?

Die Analysten sehen den fairen Wert der Aktie im Durchschnitt bei 13,50 Euro. Auf Basis des aktuellen Aktienkurses würde dies einem Aufwärtspotenzial von fast 130 Prozent entsprechen. Momentan wird die Aktie von 4 Analysten beobachtet und es gibt 1 Buy- und 4 Hold-Einstufungen. Trotz des deutlich höheren durchschnittlichen Kursziels führt dies zu einem neutralen Signal.

Unter dem Strich erhält die Medigene-Aktie 1,5 von 3 Punkten und ist damit insgesamt neutral einzuschätzen. Solange sich das Chartbild nicht aufhellt und/oder es eine Neubewertung durch die Analysten gibt, drängt sich ein Investment nicht auf.

Video-Analyse zur Medigene AG Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen