Befesa ist einer der führenden Akteure in der Recycling- und Kreislaufwirtschaft und als Anbieter von umweltrechtlich regulierten Dienstleistungen für die Stahl- und Aluminiumindustrie. Die Luxemburger betreiben Anlagen in Deutschland, Spanien, Schweden und Frankreich, der Türkei, Südkorea und China. Mit den beiden Geschäftseinheiten Stahlstaub- und Aluminiumsalzschlackenrecycling recycelt Befesa jährlich rund 1,5 Millionen Tonnen Reststoffe und produziert rund 1,3 Millionen Tonnen neue Materialien. Diese führt Befesa dem Rohstoffmarkt zu und reduziert somit den Verbrauch natürlicher Ressourcen. Stahl als einer der größten Energieverbraucher rückt zunehmend ins Visier der Energiewende.

-▶ Hier den Artikel weiterlesen