Magna International Aktie: Ausblick für 2019 erneut gesenkt

Magna hat in den ersten 9 Monaten 2,1% weniger Umsatz und auch ein geringeres operatives Ergebnis eingefahren – und rutschte im 3. Quartal sogar in die roten Zahlen. Unterm Strich stand ein Verlust von 233 Mio $. Von Januar bis September fiel der Gewinn von 1,84 auf 1,33 Mrd $. Umsatz und Ergebnis wurden durch den langen Streik bei General Motors belastet. Da der Streik bis in den Oktober hinein anhielt, wird er auch das 4. Quartal beeinträchtigen. Einmalige Aufwendungen bestanden im Wesentlichen aus einer nicht zahlungswirksamen Wertminderung von Vermögenswerten in Höhe von 700 Mio $ aus den Joint-Venture-Beteiligungen von Getrag.

Bei Magna Steyr in Graz legte der Umsatz dank neuer Fertigungsprogramme stark zu. Die Zahl von 124.500 Autos lag 15% über dem 9-Monatswert des Vorjahres. Im 3. Quartal betrug der Anstieg nur noch 6% auf35.600 Stück. Gestiegen ist die Zahl an Komplettfahrzeugen durch das Jaguar-I-Pace- und BMW-Z-4-Programm, das seit Frühjahr 2018 bestehende Mercedes-Benz-G-Klasse-Programm und das Anfang 2019 initiierte ToyotaSupra-Programm.

Magna hat seinen größten Produktionsauftrag für Getriebe in der Geschichte des Unternehmens erhalten. Abnehmer des Doppelkupplungs- und Hybridgetriebes ist BMW. Für 2019 senkte Magna den Ausblick erneut, wie schon mehrmals in diesem Jahr, auch für die Komplettfertigung in Graz. Erwartet wird jetzt ein Umsatz zwischen 38,7 und 39,8 Mrd $. Die EBIT-Marge wird bei 6,3 bis 6,5% gesehen, nach 6,6 bis 6,9% in der letzten Prognose.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen