Kursprognose für JPMorgan für das 4. Quartal

Der Aktienkurs von JPMorgan Chase & Co. (NYSE:JPM) fiel nach der Bekanntgabe der jüngsten Quartalsergebnisse um 2,33%. Der Gewinn des Unternehmens für das dritte Quartal wurde vor Börseneröffnung bekannt gegeben und übertraf die Erwartungen der Analysten. Auf der anderen Seite entsprach der Umsatz von JPM den Erwartungen der Analysten, wobei der verwaltete Umsatz bei 30,4 Mrd. $ lag.

JPMorgan verzeichnete einen GAAP-Gewinn pro Aktie von 3,74$ und übertraf damit die Konsensschätzung der Analysten von 3,005$, während der Umsatz geringfügig um 1,7% auf 29,64 Mrd. $ stieg und damit den Erwartungen entsprach.

Den Rückgang nach den Ergebnissen nutzen?

Aus Anlagesicht werden die Aktien von JPMorgan zu einem KGV von etwa 10,77 gehandelt, was sie zu einer attraktiven Option für Value-Investoren macht.

Da die Analysten jedoch erwarten, dass der Gewinn je Aktie in diesem Jahr um mehr als 17% und im nächsten Jahr um weitere 16% sinken wird, könnten sich Wachstumsinvestoren für Alternativen auf dem Markt entscheiden.

Daher ist JPMorgan ein interessanter Kauf für Anleger, die auf kurzfristige Chancen setzen. Der Rückgang am Mittwoch nach der Veröffentlichung der Ergebnisse könnte daher eine perfekte Gelegenheit sein, um die Aktie zu kaufen.

Quelle – TradingView

Wann kommt die Erholung?

Aus technischer Sicht verzeichnete die JPM-Aktie in letzter Zeit einen Rückgang, nachdem sie den Trendlinien-Widerstand der aufsteigenden Channel-Formation erneut testete. Der Aktienkurs hat jedoch noch nicht den 100-Tage gleitenden Durchschnitt unterschritten und ist noch weit davon entfernt, überverkaufte Bedingungen zu erreichen.

Daher scheint sich die aktuelle Abwärtsbewegung fortzusetzen, bevor es zu einer Erholung kommt. Infolgedessen könnten Anleger längere Rückgänge bei etwa 156,67$ oder niedriger bei 150,65$ anpeilen.

Sollte der Aktienkurs nach dem Rückgang am Mittwoch wieder ansteigen, könnte er bei 166,55$ oder höher bei 171,37$ auf Widerstand stoßen.

Noch nicht der richtige Zeitpunkt zum Kaufen?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die JPMorgan-Aktie diese Woche zwar um mehr als 5% zurückgegangen ist, aber die aktuellen Kursrückgänge scheinen sich fortzusetzen, bis die Aktie ein entscheidendes Unterstützungsniveau erreicht.

Da Analysten für dieses und nächstes Jahr einen Gewinnrückgang erwarten, könnten die derzeit günstigen Bewertungsmultiplikatoren auf die niedrigen Gewinnerwartungen zurückzuführen sein.

The post Kursprognose für JPMorgan für das 4. Quartal appeared first on Invezz.

[Invezz]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen