Krypto-Comeback: Das kaufen die Profis jetzt!

Auf eine sehr lange und starke Kursrally an den Krypto-Märkten folgte nun eine ebenfalls sehr starke Korrektur. Noch ist das aber nicht der neue „Krypto Winter“. Das heißt, dass die Kursrally wohl noch nicht vorbei ist, sondern nur unterbrochen wurde. Daher gilt es sich nun zu positionieren. Ich habe Ihnen an dieser Stelle zuletzt schon einige gute Coins und Tokens vorgestellt.

Doch heute möchte ich etwas tiefer gehen, wenngleich ich in einem solchen Newsletter natürlich nicht bis ins letzte Detail gehen kann. Aber ich habe immerhin einen Fahrplan herausgearbeitet, an dem wir uns orientieren können, ein größeres Bild sozusagen. Diesen möchte ich Ihnen nun kurz vorstellen. Gehen wir also gleich in medias res, wie die Lateiner sagen.

4-Jahres-Zyklus aufgrund des Bitcoin-Halving…

Einer der wichtigsten Zyklen an den Krypto-Märkten ist der 4-Jahres-Zyklus aufgrund des sogenannten Bitcoin-Halving. Dazu muss man wissen, dass sich die Belohnung („Reward“) der Miner alle vier Jahre halbiert, was auch der Grund dafür ist, dass es maximal 21 Millionen Bitcoin geben kann. Dadurch hat sich beim Bitcoin ein Zyklus etabliert, der – aufgrund der Leitwährungsfunktion der „Mutter aller Kryptowährungen“ auch für den gesamten Markt gilt.

Konkret ist es in der Regel so, dass etwa neun Monate vor einem Halving das Thema in der Krypto-Community aufkommt. Dabei wird darauf verwiesen, dass durch das bald anstehende Halving die Inflationsrate halbiert wird, was zu einer Kursexplosion führen soll. Kurzfristig geht es meistens tatsächlich etwas nach oben, aber zu einer großen, starken Kursrally kommt es zunächst nicht.

Denn was die euphorisierten Anleger ein wenig vergessen ist die Tatsache, dass durch das Halving eben auch die Belohnung der Miner halbiert wird. Dies führt dazu, dass sich das Mining für einige kurzfristig nicht mehr lohnt und sie daher ihre Mining-Rigs abschalten. Daher kommt es im Zuge des Halvings nicht zu der erwarteten Kursrally, sondern sogar zu leichten Gewinnmitnahmen. Alles in allem ist das Halving selbst ein ziemlicher Non-Event.

Erst nach einigen Wochen stabilisiert sich das System und dann beginnt tatsächlich eine Kursrally. Diese verläuft dabei – siehe insbesondere 2017 und 2020/2021 – sehr extrem. Allerdings kommt es zwischenzeitlich durchaus auch mal zu sehr heftigen Korrekturen, die selbst den Bitcoin (BTC) um bis zu -50% einbrechen lassen können. Genau eine solche haben wir also zuletzt gesehen. Erst nach Ende der Kursrally kommt es zu einem „Krypto Winter“ mit Kursverlusten über -80%.

Aufgrund dessen, dass ich diesen Bitcoin-Halving-Zyklus kenne – ich habe bereits drei solcher Zyklen persönlich durchgestanden – konnte ich auch die Kursrally ab November 2020 bereits Anfang des Jahres 2020 vorhersagen. Meines Erachtens sind wir daher aktuell auch noch nicht in einem neuen „Krypto Winter“, sondern haben die Korrektur vor der letzten Phase der Kursrally gesehen. Diese Einschätzung ist dabei wichtig für unsere Strategie.

Massive Kursgewinne dank Megatrends, aber…

Denn wenn diese, meine Einschätzung richtig ist, sehen wir noch eine letzte starke Phase der Kursrally. Für diese sollten, nein müssen, wir uns nun positionieren. Allerdings sind die Positionen, die wir aufbauen, nur kurz- bis mittelfristige Trades. Wer langfristig investieren und „hodlen“ möchte, sollte noch etwas abwarten. Denn nach Ende der Kursrally kommt der „Krypto Winter“ – und der ist härter. Im „Krypto Winter“ kann man daher dann langfristige Positionen aufbauen.

Entscheidend für die kurz- bis mittelfristigen Trades ist, dass man die richtigen Coins und Tokens wählt. Um dies tun zu können, muss man die aktuellen Megatrends an den Krypto-Märkten kennen. 2017 hieß der Megatrend ICOs/ITOs/Token Sales, also quasi die „Neuemission“ von Coins und Tokens. Dies basierte seinerzeit alles auf den damals noch sehr neuen Smart Contracts, die Ethereum plötzlich ermöglichte.

Auch die Basis der beiden aktuellen Megatrends ist wieder Ethereum, weshalb der Ether auch einer meiner langfristigen Favoriten war, ist und bleibt. Ich sehe bei Ether sogar noch mehr Kurspotenzial als bei Bitcoin, aber das ist ein anderes Thema. Wichtig zu wissen ist, dass die beiden aktuellen Megatrends Decentralized Finance (DeFi) sowie Non-Fungible Tokens (NFTs) sind. Zuletzt kam dann auch noch ein Trend hin zu Blockchain basierten Spielen auf.

Ich persönlich glaube, dass alle drei Trends längerfristig interessant bleiben. Wenn ich aber DEN absoluten Megatrend benennen müsste, ist das Decentralized Finance, kurz: DeFi. Daher sollte man sich kurz- bis mittelfristig mit den besten DeFi-Coins und -Tokens eindecken. Zumal ich mit der Erwartung eines „DeFi Sommer 2.0“ keineswegs allein bin.

Diese Coins/Tokens kaufen die Profis jetzt!

Nun möchten Sie abschließend natürlich gerne noch die Namen der favorisierten DeFi-Coins und -Tokens hören. Nun, diese Einschätzung ist natürlich sehr subjektiv, aber für mich sind das aktuell:

Compound (COMP)

Maker (MKR)

Synthetix (SNX)

UMA

Ren

Aber wer beispielsweise gerne in eine Dezentrale (Krypto-)Börse investiert, kann auch zu UniSwap (UNI), SushiSwap (SUSHI) oder PancakeSwap (CAKE) greifen. Ebenfalls nicht unspannend finde ich AAVE, Curve (CRV), Balancer (BAL) oder Fei Protocol (FEI). Damit sollten Sie nun aber genug Auswahl haben. Ich wünsche Ihnen viel Glück, dass Sie den absoluten Volltreffer landen!

PS: Der Krypto-Investor Grayscale hat den Start eines DeFi-Fonds angekündigt, in den die meisten der oben genannten Coins/Tokens hinein gekauft werden sollen. Sie sehen also, dass diese Coins/Tokens auch tatsächlich die Profis (jetzt) kaufen.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen