Japan: Handelsbilanzdaten signalisieren Verlangsamung der Wachstumsdynamik

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Das Exportwachstum in Japan hat sich im Juli zwar etwas besser als im Marktkonsens erwartet (-2,2% gg. Vj.) entwickelt, gleichwohl lag die Jahresrate zum achten Mal in Folge mit -1,6% im negativen Bereich, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Allen voran der Handel mit der Volksrepublik China sei dabei stark rückläufig - hier liege die Jahresrate nun bei -9,3%. [mehr]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen