Heidelberger Druckmaschinen: Hier schlummert jede Menge Potential!

Sentiment und Buzz: Starke positive oder negative Ausschläge in der Internet-Kommunikation lassen sich mit unserer Analyse präzise und frühzeitig erkennen. Die Stimmung hat sich für Heidelberger Druckmaschinen in den vergangenen Wochen jedoch deutlich verbessert. Die Aktie bekommt von uns dafür eine „Buy“-Bewertung. Die Diskussionsstärke misst die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer in den sozialen Medien. Für Heidelberger Druckmaschinen haben unsere Programme in den letzten vier Wochen eine verringerte Aktivität gemessen. Dies deutet auf ein gefallendes Interesse der Marktteilnehmer für diese Aktie hin. Heidelberger Druckmaschinen bekommt dafür eine „Sell“-Bewertung. Insgesamt wird die Aktie auf dieser Stufe daher mit einem „Buy“ bewertet.

Technische Analyse: Aus den letzten 200 Handelstagen errechnet sich für die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie ein Durchschnitt von 1,72 EUR für den Schlusskurs. Der Schlusskurs am letzten Handelstag lag bei 1,422 EUR (-17.33 Prozent Unterschied) und wir vergeben daher eine „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht. Neben dem 200-Tages-Durchschnitt wird auch der 50-Tages-Durchschnitt oft im Rahmen der Charttechnik analysiert. Dieser beträgt aktuell 1,43 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (-0.56 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Heidelberger Druckmaschinen ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. Heidelberger Druckmaschinen erhält so insgesamt für die einfache Charttechnik eine „Hold“-Bewertung.

Anleger: Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend negativ. An einem Tag war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an neun Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein bis zwei Tagen unterhielten sich die Anleger weder über positive noch über negative Themen in Bezug auf das Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem „Sell“. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine „Sell“-Einschätzung.

Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 20.04. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Heidelberger Druckmaschinen zahlt die Börse 20,04 Euro. Dies sind 43 Prozent weniger als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich „Maschinen“ liegt der durchschnittliche Wert momentan bei 35.02. Aus diesem Grund ist der Titel unterbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als „Buy“ eingestuft.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -40.36 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Industrie“) liegt Heidelberger Druckmaschinen damit 40,38 Prozent unter dem Durchschnitt (0,02 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Maschinen“ beträgt -0.29 Prozent. Heidelberger Druckmaschinen liegt aktuell 40,07 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Relative Strength Index: Ein prominentes Signal der technischen Analyse, der Relative Strength-Index, RSI, bezieht die Auf- und Abwärtsbewegungen von Kursen in einem Zeitraum von – musterhaft – 7 Tagen aufeinander. Bei einer Ausprägung zwischen 0 und 30 gilt ein Wert als „überverkauft“, bei 70 bis 100 als „überkauft“ und dazwischen als neutral. Der RSI der Heidelberger Druckmaschinen führt bei einem Niveau von 21,95 zur Einstufung „Buy“. Der RSI25, bezogen auf einen Zeitraum von 25 Tagen, ist mit 44,27 ein Indikator für eine „Hold“-Einschätzung auf diesem Niveau. Damit stellt sich die Gesamteinschätzung auf „Buy“.

Analysteneinschätzung: Für Heidelberger Druckmaschinen liegen aus den letzten zwölf Monaten 5 Buy, 6 Hold und 0 Sell Einschätzungen von Analysten vor, was im Schnitt einem „Hold“-Rating entspricht. Auf kurzfristiger Basis, bezogen auf die vorliegenden Studien des vergangenen Monats, gilt die Aktie als „Hold“. In diesem Zeitraum stuften 1 Analysten den Titel als Buy ein, 3 als Hold und 0 als Sell. Das durchschnittliche Kursziel für diese Aktie auf Basis der Analystenmeinungen liegt bei 2,07 EUR. Ausgehend vom letzten Schlusskurs (1,422 EUR) könnte die Aktie damit um 45,57 Prozent steigen, dies entspricht einer „Buy“-Empfehlung. Aus Analystensicht erhält die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie somit insgesamt eine „Hold“-Empfehlung.

Video-Analyse zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen