Heidelberger Druckmaschinen: Darüber wird sich jeder Bulle freuen!

Analysteneinschätzung: In den letzten zwölf Monaten wurden insgesamt 12 Analystenbewertungen für die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie abgegeben. Davon waren 6 Bewertungen „Buy“, 6 „Hold“ und 0 „Sell“. Zusammengefasst ergibt sich daraus ein „Buy“-Rating für die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie. Auf kurzfristiger Basis, bezogen auf die vorliegenden Studien des vergangenen Monats, gilt die Aktie als „Buy“. In diesem Zeitraum stuften 2 Analysten den Titel als Buy ein, 1 als Hold und 0 als Sell. Im Rahmen der von den Analysten durchgeführten Ratings ergab sich ein durchschnittliches Kursziel von 2,3 EUR. Das Wertpapier hat damit ein Aufwärtspotential von 67,48 Prozent, legt man den letzten Schlusskurs (1,376 EUR) zugrunde. Daraus leitet sich eine „Buy“-Empfehlung ab. Unterm Strich erhält Heidelberger Druckmaschinen somit ein „Buy“-Rating für diesen Punkt der Analyse.

Anleger: Die Anleger-Stimmung bei Heidelberger Druckmaschinen in den Diskussionsforen und Meinungsspalten der sozialen Medien ist insgesamt besonders positiv. Dies zeigt sich in den Äußerungen und Meinungen der vergangenen beiden Wochen, die wir für Sie ausgewertet haben, um einen weiteren Bewertungsfaktor für die Aktie zu gewinnen. Dabei zeigte sich, dass in den vergangenen Tagen insbesondere positive Themen bei den Diskussionen im Mittelpunkt standen, womit der Titel insgesamt die Einschätzung „Buy“ erhält. Damit errechnet sich unserer Einschätzung nach zum Punkt Anleger-Stimmung insgesamt ein „Buy“.

Technische Analyse: Der aktuelle Kurs der Heidelberger Druckmaschinen von 1,376 EUR ist mit -23,98 Prozent Entfernung vom GD200 (1,81 EUR) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein „Sell“-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 1,52 EUR auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein „Sell“-Signal vorliegt, da der Abstand -9,47 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der Heidelberger Druckmaschinen-Aktie als „Sell“ bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird.

Relative Strength Index: Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen ein Hold-Titel. Der Index misst die Auf- und Abwärtsbewegungen verschiedener Zeiträume (RSI7 für sieben Tage, RSI25 für 25 Tage) und ordnet diesen eine Kennziffer zwischen 0 und 100 zu. Für die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie ergibt sich ein Wert für den RSI7 von 44,75, was eine „Hold“-Empfehlung nach sich zieht, sowie ein Wert für den RSI25 von 67,18, der für diesen Zeitraum eine „Hold“-Einstufung bedingt. Daraus resultiert das Gesamtranking „Hold“ auf der Ebene des Relative Strength Indikators.

Sentiment und Buzz: Bei Heidelberger Druckmaschinen konnte in den letzten Wochen keine wesentliche Veränderung des Stimmungsbildes feststellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn die Masse der Marktteilnehmer in den sozialen Medien, die die Grundlage dieser Auswertung bilden, eine Tendenz hin zu besonders positiven oder negativen Themen hat. Da bei Heidelberger Druckmaschinen in diesem Punkt keine Auffälligkeiten registriert wurden, bewerten wir dieses Kriterium mit „Hold“. In Bezug auf die Stärke der Diskussion oder anders ausgedrückt, die Veränderung der Anzahl der Beiträge, konnten keine signifikanten Unterschiede ausgemacht werden. Dies honorieren wir mit einer „Hold“-Bewertung. Zusammengefasst bekommt Heidelberger Druckmaschinen für diese Stufe daher ein „Hold“.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -55,81 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Industrie“) liegt Heidelberger Druckmaschinen damit 55,92 Prozent unter dem Durchschnitt (0,11 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Maschinen“ beträgt -0,3 Prozent. Heidelberger Druckmaschinen liegt aktuell 55,51 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Fundamental: Heidelberger Druckmaschinen ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Maschinen) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 19,33 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 45 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 35,21 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Video-Analyse zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie:
Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner
[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen