Global Infrastructure Partners wird Signature Aviation für 3,43 Mrd. £ übernehmen

Global Infrastructure Partners gab am Montag bekannt, dass es einen Deal zur Übernahme von Signature Aviation plc (LON: SIG) für 3,43 Mrd. £ abgeschlossen hat. Der Investmentfonds überbot Buyout-Vorschläge von Konkurrenten, darunter Carlyle und Blackstone.

Ein Sprecher von Signature kommentierte die Nachricht am Montag und sagte:

Es ist nicht ausgeschlossen, dass entweder Blackstone und Cascade oder Carlyle einen Angebotsvorschlag machen, den der Vorstand von Signature Aviation in Betracht ziehen wird.“

In anderen Nachrichten aus dem Vereinigten Königreich erhöhte EasyJet die Liquidität mit einer neuen fünfjährigen Kreditfazilität in Höhe von 1,39 Mrd. £.

Das Angebot von GIP beläuft sich auf 4,07 £ pro Aktie in bar

Die Aktien von Signature Aviation, die Sie hier online kaufen können, sprangen am Montag im vorbörslichen Handel um mehr als 5% und legten bei Börseneröffnung um weitere 5% zu. Mit 440 Pence pro Aktie notiert der Kurs deutlich über dem Tiefstand von 142 Pence pro Aktie im März 2020, als die COVID-19-Krise die Nachfrage nach Flugreisen belastete.

Das Angebot von GIP bedeutet 4,07 £ pro Aktie in bar für die Aktionäre von Signature. Im Vergleich dazu hatte Blackstone zusammen mit Cascade Investment (dem Hauptaktionär von Signature) stattdessen einen niedrigeren Betrag von 3,83 £ pro Aktie vorgeschlagen.

Blackstone hat am Montag noch keine offizielle Stellungnahme zu den Nachrichten abgegeben. Carlyle hingegen hat sich bereits geweigert, einen weiteren Kommentar abzugeben. Seit Dezember, als Signature bekannt gab, dass es mehrere Angebote für eine mögliche Übernahme hat, haben die Aktien des Unternehmens um über 60% zugelegt.

Die Blackstone Group Inc. gab am Wochenende bekannt, dass ihr Leiter für taktische Möglichkeiten in Asien, Kishore Moorjani, nach einer Amtszeit von über neun Jahren zurückgetreten ist.

Signature hatte den ursprünglichen Vorschlag von GIP im Dezember abgelehnt

Signature hatte den ersten Vorschlag von Global Infrastructure Partners im Dezember abgelehnt. Das Luftfahrtunternehmen sagte, dass das Angebot von GIP niedriger sei als der sechste Vorschlag von Blackstone. Blackstone hatte sich zunächst bemüht, Signature im Februar 2020 zu übernehmen. 

Nach Abschluss der Transaktion wird erwartet, dass der Investmentfonds Signature Aviation von der Londoner Börse dekotieren wird. Global Infrastructure Partners ist weiterhin Eigentümer des Flughafens Edinburgh. Es ist auch ein ehemaliger Eigentümer des Londoner Flughafens Gatwick. Aber GIP hat die Kontrolle über Gatwick in einem Deal im Jahr 2018 an die französische Vinci Airports abgegeben.

Signature Aviation hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von mehr als 20% ziemlich gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das britische multinationale Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 3,66 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 48,97.

The post Global Infrastructure Partners wird Signature Aviation für 3,43 Mrd. £ übernehmen appeared first on Invezz.

[Invezz]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen