Gerry Weber: So kann es nicht weitergehen!

Analysteneinschätzung: Von Analysten wird die Gerry Weber-Aktie aktuell mit „Sell“ bewertet. Dieses Rating setzt sich aus 0 „Buy“-, 1 „Hold“- und 6 „Sell“-Bewertungen zusammen, welche in den letzten zwölf Monaten abgegeben wurden. Aus dem letzten Monat liegen keine Analystenupdates zu Gerry Weber vor. Legt man die durchschnittliche Kursprognose der Analysten zugrunde (3,18 EUR) hat das Wertpapier ein Aufwärtspotential von 855,96 Prozent (ausgehend vom letzten Schlusskurs, 0,333 EUR), was einer „Buy“-Empfehlung entspricht. Alles in allem erhält Gerry Weber eine „Hold“-Bewertung für diesen Abschnitt der Analyse.

Anleger: Die Diskussionen rund um Gerry Weber auf Plattformen der sozialen Medien geben ein deutliches Signal zu den Einschätzungen und Stimmungen rund um den Titel wider. Derzeit häufen sich in den Kommentaren und Meinungen in den beiden vergangenen Wochen insgesamt die positiven Meinungen. Im Gegensatz dazu wurden in den vergangenen Tagen überwiegend negative Themen rund um den Wert angesprochen. Damit kommt unsere Redaktion zu dem Befund, das Unternehmen sei als „Hold“ einzustufen. Zusammengefasst ist die Redaktion somit der Auffassung, die Aktie von Gerry Weber sei bezogen auf die Anlegerstimmung mit „Hold“ angemessen bewertet.

Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Gerry Weber-Aktie hat einen Wert von 62,45. Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine „Hold“-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (66,96). Gerry Weber ist auch auf 25-Tage-Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 66,96). Deswegen bekommt die Aktie für den RSI25 ebenfalls eine „Hold“-Bewertung. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein „Hold“-Rating für Gerry Weber.

Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -95,01 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Zyklische Konsumgüter“) liegt Gerry Weber damit 91,41 Prozent unter dem Durchschnitt (-3,6 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Textilien Bekleidung und Luxusgüter“ beträgt 0,87 Prozent. Gerry Weber liegt aktuell 95,88 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Fundamental: Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 298,33 ist die Aktie von Gerry Weber auf Basis der heutigen Notierungen 297 Prozent höher als vergleichbare Unternehmen aus der Branche „Textilien Bekleidung und Luxusgüter“ (75,14) bewertet werden. Diese Kennzahl wiederum signalisiert eine Unterbewertung. Damit entsteht aus der Perspektive der fundamentalen Analyse die Einstufung „Sell“.

Technische Analyse: Der aktuelle Kurs der Gerry Weber von 0,333 EUR ist mit -82 Prozent Entfernung vom GD200 (1,85 EUR) aus Sicht der charttechnischen Bewertung ein „Sell“-Signal. Demgegenüber weist der GD50, der die mittlere Kursentwicklung aus 50 Tagen beziffert, einen Kurs von 0,42 EUR auf. Das bedeutet für den Aktienkurs, dass ein „Sell“-Signal vorliegt, da der Abstand -20,71 Prozent beträgt. Unter dem Strich wird der Kurs der Gerry Weber-Aktie als „Sell“ bewertet, wenn der Durchschnitt aus 50 und 200 Tagen als Grundlage herangezogen wird.

Dividende: Derzeit schüttet Gerry Weber niedrigere Dividenden aus als der Durchschnitt der Branche Textilien Bekleidung und Luxusgüter. Der Unterschied beträgt 22,29 Prozentpunkte (3,21 % gegenüber 25,5 %). Wegen dieser großen Differenz erhält die Dividendenpolitik der Aktie die Einstufung „Sell“.

Sentiment und Buzz: Während der letzten Wochen war eine Zunahme negativer Kommentare über Gerry Weber in Social Media zu beobachten. Das Stimmungsbarometer der Marktteilnehmer zeigte in den roten Bereich. Die Aktie erhält von der Redaktion deshalb eine „Sell“-Bewertung. Die Intensität bzw. vereinfacht ausgedrückt die Häufigkeit der Beiträge zu einer Aktie liefert Anzeichen dafür, ob das Unternehmen aktuell viel oder wenig im Fokus der Anleger steht. Über Gerry Weber wurde deutlich mehr diskutiert als normal, außerdem ist eine steigende Aufmerksamkeit zu verzeichnen. Dies führt zu einem „Buy“-Rating. Insgesamt bekommt die Aktie dadurch ein „Sell“-Rating.

[Finanztrends]

Kostenloser Newsletter

Bekommen Sie täglich die neuesten News unserer Experten!!!
Email

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen